Matchberichte

Damen: Cupspiel 1/32 Final

Cupspiel 1/32 Final: Unihockey Tösstal vs. UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen

Das zweite Cupspiel stand an und die Damen waren wieder mit 3 kompletten Blöcken angereist. Bereits bei der Matchbesprechung prophezeite Kaisi eine „enge Kiste“ und so sollte es auch kommen.

Der Start ins erste Drittel glückte nicht ganz, denn schon nach 3 Minuten erhielten die Traktoriñas den ersten Gegentreffer. Eine Reaktion unsererseits liess aber nicht lange auf sich warten – so konnten wir nach 4 Minuten wieder ausgleichen. Dieses «Ping-Pong-Spiel» sollte sich über den gesamten Match so weiterziehen. Denn wieder knapp 40 Sekunden später gingen die Tösstalerinnen wieder in Führung. Danach ist für ein paar Minuten etwas Ruhe eingekehrt. Wir kreierten zwar einige Chancen, der Ball wollte aber noch nicht ins Tor. In der 15. Spielminute konnte dann Jenni den Anschlusstreffer erzielen und 28 Sekunden später traf Tiffy mit dem ersten Führungstreffer. Die Freude hielt jedoch nicht lange an, denn die Tösstalerinnen konnten erneut ausgleichen. Kurz vor der Pause kassierte gegnerische Mannschaft eine 2-Minutenstrafe und wir erhielten die Chance, Powerplay zu spielen. Trotz vielen Abschüssen konnten wir vor dem Pausenpfiff das Überzahlspiel nicht in ein Tor umwandeln und so stand es nach dem ersten Drittel 3:3.

Nach der Pause lief das Überzahlspiel noch eine gute Minute weiter – leider blieb der Torerfolg aus. Das Tempo war nicht allzu hoch, was uns ausnahmsweise eher entgegenkam. Das zweite Drittel startete ruhig. Erst als wir zur Mitte der Spielzeit eine Strafe kassieren und die Tösstalerinnen diese ausnutzen, kam wieder Spannung auf. Denn auch dieser Vorsprung hielt nicht lange. 35 Sekunden später erzielten wir bereits wieder den Ausgleich. Das ausgeglichene Hin-und-Her hielt an – so gingen die Tösstalerinnen 2 Minuten später wieder in Führung (5:4). Die Traktoriñas hatten in der Verteilung Mühe, die Weitschüsse der Gegnerinnen abzublocken. So liefen wir immer dem einen Tor Vorsprung hinterher. Jedoch haben wir den Ehrgeiz nie verloren und immer daran geglaubt, dass wir mit dem nächsten Schuss wieder den Ausgleichstreffer erzielen können. So auch hier. Nach nicht mal einer Minute gelang Jenni den erneuten Ausgleich (5:5). Zwei Minuten vor Ende des zweiten Drittels gelang Tösstal erneut der Führungstreffer (6:5). Dem Block von Tiffy, Rachel und Nici gefiel das gar nicht. Mit zwei Toren in der letzten Minute des Drittels konnten sie den UHT Traktor mit einem knappen Vorsprung von 6:7 in die Pause führen.

In der Pause wurde nochmals die Taktik besprochen und schon begann das letzte Drittel. Viele Chancen und gute Angriffe von uns konnten leider nicht in Tore umgewandelt werden. So kam es, dass die Tösstalerinnen in der 47. Minute ausglichen und in der 49. Minute wieder in Führung (8:7) gehen konnten. Dieser Vorsprung liessen wir uns keine 20 Sekunden bieten. Mit einem wunderschönen Tor in die Ecke brachte uns Lynn wieder zum Unentschieden. Leider hielt auch dieser Spielstand nicht lange an – so gingen die Tösstalerinnen in der 50. Minute wieder in Führung (9:8). Die Spannung hätte nicht grösser sein können! Kurz darauf – ein lauter Pfiff und eine erneute 2-Minuten Strafe seitens Unihockey Tösstal. So bekamen wir erneut die Chance zu zeigen, dass wir das Powerplay auch verwerten können. Nach 9 Sekunden versenkte Jenni den Ball im Tor – wieder Ausgleich (9:9). Wie es der bisherige Spielverlauf aufzeige, gingen die Tösstalerinnen 5 Minuten vor Schluss abermals in Führung (10:9). Nun versuchte das Heimspiel auf Zeit zu spielen. Mit viel Willen und Emotionen eroberten sich die Traktoriñas den Ball und Lynn trifft zwei Minuten vor Schluss zum Ausgleich (10:10). 40 Sekunden vor Schluss schiesst Rachel auf Zuspiel von Nici den UHT Traktor wieder in Führung (10:11). Diesen Sieg liessen sich die Traktoriñas nicht mehr nehmen und spielten die verbleibenden Sekunden souverän runter.

Unihockey Tösstal vs. UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen 10:11

So endet dieser Krimi, bei dem nie ein Team mehr als 1 Tor Vorsprung hatte, mit einem knappen Sieg. Wir sind gespannt auf unseren nächsten Gegner und freuen uns aufs 1/16-Final. 😊

Fürd Dame,
d’Nici

3 Kommentare zu “Damen: Cupspiel 1/32 Final

  1. Toll.
    Herzlichen Glückwunsch an die Traktorinas zum Sieg und weiterkommen im Cup. Mein Dank geht auch an Nici für den tollen Matchbericht. Darin erwähnst Du, dass Ihr den Ehrgeiz nie verloren habt. Damit sicher ein Element um zu Siegen .Auch der ganze Spielverlauf lässt keine groben Fehler zu. Und sicher eines der Wichtigsten ist die Zusammenarbeit, ohne die Funktioniert es nicht .Das zeigt sich auch in der Torschützenliste , da sind junge wie auch ältere Spielerinnen aufgeführt.
    Per Zufall habe ich an diesem Abend, eine Möglichkeit entdeckt, dass Spiel am PC zu verfolgen. Swiss Unihockey beschreibt Stichwortartig den Match. Z.B. 50.00 Torschütze 8:8 Traktor Buchberg– Rüdlingen L. Ochsner; 57.55 Torschütze 10:10 Traktor Buchberg-Rüdl. L. Ochsner (J. Meier) usw. Ist schon ein bisschen „Birreweich“ vor dem PC zu hocken und zu warten was als nächstes passiert. Liebe Barbara, zum Glück habe ich dass rel. spät entdeckt, sonst hätte eine Thermoskanne Beruhigungstee nicht gereicht, sondern ein Fass.
    Zum Schluss hätte ich noch einen grossen Wunsch. Wäre es nicht möglich, von der jetzigen Mannschaft ein Bild hochzuladen?? Es fehlen doch fast die hälfte der Spielerinnen. Oder geht es aus Datenschutzgründen nicht??? Darüber könnte man auch ein Buch schreiben. Ist schon erstaunlich, was Heute alles unter den Datenschutz fällt.
    Euer Fan Hampi

    • Jennifer Meier

      Lieber Hampi

      Danke für deinen Kommentar. Das mit dem neuen Manschaftsbild wird noch kommen. Haben wir leider noch nicht geschafft da wir nie komplett waren. Hoffsntlich spätestens and unserer Heimrunde. :))

      Liebe Grüsse

      Jenni

  2. Danke liebe Jenni. Das sind ja gute Aussichten. Freue mich darauf. Nochmals besten Dank.
    Liebe Grüsse Hampi

Schreibe eine Antwort zu Jennifer Meier Antwort abbrechen