Allgemein

0 Punkte zum Jahresstart für Traktor 2

Die zweite Mannschaft startete gestern ins 2020. In Elgg stand der Abschluss der Hinrunde gegen Embrach sowie der Start in die Rückrunde gegen Rafz an. Mit sechs Feldspielern und zwei Torhütern wollte man an die erfolgreiche letzte Runde anknüpfen.

Der Start gegen Embrach gelang auch ganz gefällig und man konnte – auch mit etwas Glück – 2:0 in Führung gehen. Diese hielt aber nicht lange Bestand. Generell zeigten die Traktoren in den zweiten zehn Minuten der ersten Halbzeit eine unglückliche Leistung und plötzlich lag man mit 2:5 in Rückstand. Der dritte Treffer liess die Hoffnung wieder aufkeimen, jedoch musste man dem Gegner mit dem Pausenpfiff den sechsten Treffer zugestehen. Die Embracher spielten sehr schnell und überzeugten mit guten Schüssen, welche die Traktoren zu wenig verteidigen konnten. Die zweite Halbzeit verlief dann wieder ausgegliechen, aber die Hypothek des Rückstandes wog schwer. Vier Minuten vor Schluss betrug der Rückstand 5:9. Mit einem vierten Feldspieler und ohne Torhüter konnte man den Rückstand auf zwei Tore verkürzen, musste aber dann noch einen „empty netter“ zugestehen. So entstand eine Niederlage, die etwas ärgerlich war, spielte man doch auf Augenhöhe und hat das Spiel vor der Pause verschenkt.

UHT Traktor – UHC Black Sticks Embrach 7:10 (3:6)

Nach zwei Spielen Pause stand das Derby gegen die Phantoms Rafzerfeld an. Die Rafzer wurden ihrer Favoritenrolle (in der Tabelle auf Platz 2) im ersten Einsatz gerecht. Im ersten Einsatz gelangen zwei schöne Tore. Kündigte sich da ein Debakel an? Nein, die Traktoren konnten überzeugend reagieren, verkürzen, ausgleichen und in Führung gehen. Auf den Ausgleich der Rafzer konnte wiederum reagiert werden. Mit einem 4:3-Vorsprung ging es zum Tee. Die zweite Halbzeit begann in Unterzahl, welche die Rafzer auszunutzen wussten. Noch einmal gelang es den Traktoren in Führung zu gehen. Rafz konnte dann ausgleichen und seinerseits in Führung gehen. Buchberg bäumte sich noch einmal auf – 6:6. Dann folgten drei schwache Minuten und die Traktoren gaben das Spiel aus der Hand. Das Spiel endete wiederum mit einem „empty netter“.

UHT Traktor – Phantoms Rafzerfeld 7:11 (4:3)

Somit gingen die Traktoren ohne Punkte nach Hause. Gegen Rafz zeigte man über weite Strecken eine sehr starke Leistung. Darauf lässt sich sicher aufbauen. Wichtig wäre, in den nächsten Wochen gute Trainings durchführen zu können, um für die nächste Runde am 9.2. bereit zu sein.

Für s’2, roger

0 Kommentare zu “0 Punkte zum Jahresstart für Traktor 2

Kommentar verfassen