Matchberichte

Weitere 2 Punkte für die Damen

An diesem Sonntag haben wir uns schon zum zweiten Mal im Kanton Aargau getroffen und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein. Bremgarten ist richtig idyllisch und der Weihnachtsmarkt muss anscheinend wunderschön sein – nur so nebenbei.
Natürlich haben wir uns nicht deshalb an der Reuss versammelt, sondern um unserer sportlichen Leidenschaft nachzugehen. Die einen haben noch etwas müde ausgesehen – schliesslich war es noch ziemlich früh am Morgen – aber mit dem Einspielen, bei dem uns unser Supergoalie Jana ordentlich Dampf gemacht hat, kam die Motivation und der Hunger auf weitere Punkte immer mehr.

Im ersten Spiel sind wir auf altbekannte Gegner gestossen – Winterthur United – bei denen aus früheren Begegnungen klar war, dass alles möglich ist. Jedoch waren sie uns dieses Mal Anzahlmässig nur mit den Coaches überlegen und damit würde Kaisi schon fertig werden.

Wir gingen mit der Erwartung ins Spiel, dass Winti von Anfang an viel Tempo machen wird und uns auch hinter unserem eigenen Tor ordentlich Druck macht. In der ersten Halbzeit war der Kampf sehr ausgeglichen und somit ist bis zur Pause erst ein Tor gefallen. Jedoch auf der falschen Seite.
In der Pause hat uns Kaisi dann nahegelegt, noch cleverer zu spielen und den Abschluss aufs gegnerische Tor noch mehr zu suchen. Und das wollten wir in der zweiten Halbzeit auch so umsetzen. Nur wollte der Ball das irgendwie nicht. Nachdem ein Treffer, der durch Kniespiel erzielt worden ist, nicht gewertet wurde, war das Glück perfekt. Und so mussten wir uns mit nur einem Tor in 40 Minuten zufriedengeben, wo definitiv mehr drin gewesen wäre.

Winterthur United – UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen 4:1 (1:0 / 3:1)

Deshalb war klar, wir müssen es eben wie an der letzten Runde machen und wenigstens das zweite Spiel gewinnen. Kaisi hat uns vor den langen Beinen der Wild Gooserinnen gewarnt und dass wir uns auf keinen Fall überrennen lassen. Auch in diesem Match sollten wir wieder clever spielen. Gesagt, getan. Mit teilweise wunderschönen Spielzügen und ab und zu einem dreckigen Trick gelang es uns, den Ball fünf Mal im gegnerischen Tor zu versenken. So konnten wir mit drei Toren Vorsprung entspannt in die Pause gehen.

Jedoch mussten wir in der zweiten Halbzeit unbedingt einen kühlen Kopf bewahren und weiterhin clever spielen. Leider nicht gesagt und getan. Durch teilweise dumme Fehler und Treffer ins leere Goal kamen die Wild Gooserinnen nahe an unsere Führung heran. Kaisi musste ein Time-out nehmen, um uns den Kopf ordentlich zu waschen. Danach haben wir uns noch einmal zusammengerissen und konnten vor allem dank einer super starken Leistung seitens Jana doch noch zwei Punkte nach Hause bringen.

Wild Goose Will-Gansingen – UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen 5:7
(2:5 / 3:2)

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unseren zahlreichen Fans bedanken, die immer wieder den Weg auf sich nehmen, um uns zu unterstützen. Ohne euch würde es nur halb so viel Spass machen!

Fürd Damä,
Delia

1 Kommentar zu “Weitere 2 Punkte für die Damen

  1. Hanspeter Schuetz

    Delia, das hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen.Toller Bericht und so auch ganz nach meinem empfinden.Und dann ist mir noch etwas aufgefallen. Die Traktorinas müssen sich um Ihre Zukunft keine Sorgen machen. Steh doch da Juniorinnen bereit , entstehende Lücken zu füllen. Lynn, eine dieser Juniorinnen hat schon zweimal ihr Können
    gezeigt. Meiner Meinung nach eine sehr elegante und starke Spielerin mit einer grossen Zukunft. Ich freue mich jetzt schon weder auf de nächste Runde. Herzlichen Dank der ganzen Mannschaft. Euer .Hampi

Schreibe eine Antwort zu Hanspeter Schuetz Antwort abbrechen