UHT Traktor Buchberg-Ruedlingen Startseite
 
 
Pressecenter
Neue Dokumente und Newsmeldungen auf einen Blick.

Aktuelle Dokumente
 
   pdf  Einsatzplan 22. Dörferturnier [ von JJ]
   pdf  Dörferturnier-Ausschreibung 2018 [ von UHT Traktor]
   pdf  Einsatzplan Heimrunde 14.01.2018 [ von Jenni]


Newsmeldungen
#180 - Fun Team - Start nach Mass!
Geschrieben von Hansruedi Hächler () am 9.12 2006 13:07

Da der Bericht der 1. Meisterschaftsrunde des Fun Teams aus unerklärbaren technischen Problemen im Nirvana des Cyberspace verschwunden ist (und davon zudem keine abgespeicherte Kopie existierte), werden die Beiträge der 1. und 2. Runde hier in zusammengefasster Form nachge-reicht ...

Bei der 1. Meisterschaftsrunde war das Fun Team gegenüber den Vorjahren kaum mehr wieder zu erkennen, was nicht nur an diversen neuen Gesichtern gelegen hat.. In der Defensive wurde von Beginn weg sehr konzentriert und diszipliniert gearbeitet, alle waren mit vollem Einsatz bei der Sache; nur noch vereinzelt waren Ansätze zu Hektik in der Verteidigung auszumachen. Beim Wechsel herrschte jedoch gelegentlich noch etwas Unordnung. Markus wartete im Tor mit einer Top-Leistung auf und liess sich in fünf Spielen lediglich einmal bezwingen! Die Chancenauswertung des Fun Teams war weitgehend optimal; zudem verteilten sich die erzielten Treffer über nahezu alle eingesetzten Spieler (Thomas bezwang endlich sein Torhüterinnen-Trauma, wobei ihn diese dabei tatkräftig unterstützte ...). Mit Patrick stellte das Fun Team ausserdem einen Schiedsrichter der "Extra-Klasse" - souverän und diskussionslos leitete er seine Spiele. Ein Saisonauftakt nach Mass, der sehr viel Spass gemacht hat.


Resultate der 1. Meisterschaftsrunde vom 17. November 2006

JUSPO Winkel - Traktor Fun Team 1 : 5
Traktor Fun Team - Blackhawks TVT 1 : 0
Traktor Fun Team - TV Rheinau 2 : 0
Uhwieser Rotäugli - Traktor Fun Team 0 : 3
TV Gächlingen - Traktor Fun Team 0 : 4

Mit reduziertem Kader und einem neuem Torhüter ging's in die 2. Runde. Wiederum ging das Fun Team mit viel Einsatz und Kampf die Spiele an; in der Verteidigung wurde aber nicht mehr ganz so konzentriert und konsequent aufgeräumt wie in der Startrunde. Konnte das erste Spiel noch knapp gewonnen werden, ging das zweite Spiel ebenso knapp verloren; aufgrund des Chancenplus hätten wir dieses Spiel jedoch für uns entscheiden müssen. War in der 1. Meisterschaftsrunde die Chancenauswertung das grosse Plus, tat sich das Fun Team in dieser Beziehung nun eher schwer. Aus den letzten drei Spielen resultierten drei Unentschieden gegen unterschiedlich starke Gegner; dabei führten Unkonzentriertheiten in der Verteidigung zu vermeidbaren Gegentreffern und musste das Fun Team teilweise einen Rückstand aufholen. Severin hielt uns in diesen Phasen jedoch mit einigen tollen Paraden im Spiel und mit grossem Engagement stemmte sich das Fun Team in diesen Partien gegen drohende Niederlagen; die Punkteteilung in den abschliessenden Spielen war daher mehr als verdient!


Resultate der 2. Meisterschaftsrunde vom 8. Dezember 2006

Hemmental Scorpions - Traktor Fun Team 1 : 2
Traktor Fun Team - Blackhawks Junioren 1 : 2
Traktor Fun Team - Blackhawks TVT 0 : 0
Traktor Fun Team - TV Dörflingen 2 : 2
Traktor Fun Team - Sportclub Winkel 1 : 1


Für das Fun Team
Hansi

#179 - Tenu-Sponsor für die Traktor Girls
Geschrieben von Roger Fehr () am 6.12 2006 14:01

Seit vergangenem Sonntag haben auch unsere Traktor Girls einen Sponsor auf ihrem rot-schwarzen Trikot!
Die Raiffeisenbank Züri-Unterland unterstützt die Juniorinnen A mit einem Beitrag.
Das Team und der Vorstand bedanken sich für die Unterstützung!

Für den Vorstand
Roger

#178 - Junioren A
Geschrieben von Lorenz Kern () am 4.12 2006 19:31

3 Punkte für die Junioren A

Gelungener Sonntag in Stäfa... Trotz misslichen Vorzeichen erangen unsere Junioren weitere wertvolle Punkte!
Ohne einen einzigen Spieler mit Junioren A Lizenz (Verschiedene Gründe: Eishockeymatch in Davos, Verschlafen, Verletzung) machten sich die 6 (nicht mal 2 Blöcke) tapferen Junioren auf den Weg.

Mit der "denen A Junioren zeigen Wirs" Moral erkämpften sie sich im ersten Spiel gegen Apocalyse Zürich einen genialen 6:4 Sieg.

Auch das 2te Spiel des Tages wurde mit einem Teilerfolg abgeschlossen. Trotz mehrmaligem Rückstand (0:3,4:5,5:6) konnte am Ende noch zum 6:6 ausgeglichen, und damit den Piraten aus Sellenbüren auch noch einen Punkt geklaut werden.

Gratulation den Tapferen Jungs macht weiter so!

Für die A Junioren

Lori

ps. Die nächste Runde findet am 7. Januar in Rüdlingen statt. Unteranderem wird der Verlustpunklose Leader unser Gegner sein...
Wir hoffen auf grosse Unterstützung!

#177 - Heimrunde Traktor Girls
Geschrieben von Annina Miscia () am 4.12 2006 14:20

Die erste Heimrunde haben die Traktor Girls überstanden, leider mit zwei Niederlagen.
Anfangs waren alle zimlich nervös und so stand es nach der Erstenhalbzeit gegen Kloten-Bülach Jets 0:6 für die Jets. Doch motiviert durch das Publikum konnten sie in der Zweitenhalbzeit ein gutes Spiel spielen. Obwohl sie nicht auf holen konnten gelanges ihnen noch drei Tore zu erzielen.Das Endresultat war 10:3 für die Jets.
Im zweite Spiel gegen UHC Dietlikon 2 war sie sichtlich unterlegen. Für die erfahrenen Spielerinnen war es kein Problem die Traktor Girls "links liegen zu lassen". Sie spielten ein schnelles und treffsicheres Spiel. Die Traktor Girls hatten keine Chance mit zu halten und waren schnell am Ende ihrer Kraft. Das bittere Endresultat von 32:0 für die Gegener war hart.
Die Traktor Girls sind enteuscht, doch lassen sie den Kopf nicht hängen. Das Team hat einen guten zusammen halt und sie wiessen: aus Fehlern lernt man!
Ich würde sagen es gibt selten so gute Verliererinnen wie unsre Girls! Weiter so!

für die Juniorinnen A

annina

#176 - Traktor 1 wartet weiterhin auf den Durchbruch
Geschrieben von Roger Fehr () am 3.12 2006 14:40

In der vierten Runde der 1.Liga-Meisterschaft wollte Traktor 1 endlich die ersten Siege einfahren. Mit dem Phantoms-Dome in Wil verband man nur gute Erinnerungen, da kam der Liga-Cup-Sieger Stadtrose Rapperswil gerade recht. Die Traktoren gingen das hohe Tempo von Anfang an mit und konnten mit 1:0 in Führung gehen. Diese hielt für längere Zeit Bestand, bis dem Favorit vor der Pause die ersten beiden Tore gelangen. In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Geschehen, die Traktoren hielten dagegen, das blieb auch nach dem 3:1 der Rapperswiler so. Vielleicht hätte man sich im Abschluss noch ein bisschen mehr zutrauen können. Stadtrose stand aber in der Defensive sehr sicher, dennoch gelang der Anschlusstreffer. Die letzten Minuten liefen und die Traktoren wollten zum grossen Aufbäumen blasen. Leider ging jedoch ein starker Gegenwind! Der Cupsieger konterte zweimal geschickt und entschied die Partie.

Traktor - Stadtrose 2:5

Bleibt also alles wie gehabt? Gut gespielt und gekämpft und der Gegner holt die Punkte? Im zweiten Spiel gegen die Red Devils March-Höfe Altendorf wollte man es besser machen und startete druckvoll. Man konnte den Drive aus dem Stadtrose-Match mitnehmen und ging in Führung. Per Penalty glichen die Teufel aus. Die Traktoren drückten weiter und gingen 3:1 in Führung. Der wer glaubte, jetzt liefe es für Buchberg-Rüdlingen, der täuschte sich. Plötzlich war das Tempo draussen, es schliechen sich Fehler ein und man wurde öfters überlaufen. Mit einem 3:3-Unentschieden ging es schliesslich in die Pause. In der zweiten Halbzeit lief aber alles gegen die Traktoren. Nachdem man drei Tore kassiert hat, gelang der Anschlusstreffer zum 4:6. Das sollte der Auftakt zur Aufholjagd sein. Sollte... Im Anschluss wurde ein Pfostentreffer der Devils als Tor gewertet. Möglicherweise der Knackpunkt: man kassierte noch 2 Tore in den leeren Kasten; kurzum ein klassischer Einbruch. Das wohl schächste Saisonspiel ging in der zweiten Hälfte verloren.

Traktor - Red Devils 5:10

Was bleibt? Traktor bleibt nach diesen beiden Niederlagen an letzter Stelle, der Druck nimmt weiter zu (oder ab?). Auf jeden Fall ist das Team gefordert, den Kopf nicht hängen zu lassen und weiterhin alles zu probieren. Vor der Weihnachtspause gibt es nochmals eine Möglichkeit, Punkte zu erbeuten. Am 17. Dezember wartet der Meister auf die Traktoren! Nach dem Spiel gegen Cevi Gossau steht dann zum Jahresschluss das Derby gegen die Phantoms an.
Unmöglich? Warten wirs ab - ein verletzter Löwe ist bekanntlich umso gefährlicher!

#175 - Sensation bei den Junioren C
Geschrieben von Thomas Büchi () am 2.12 2006 16:01

Im letzten Spiel des Jahres 2006 stand ein echter Klassiker an, das Derby zwischen dem UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen und den Phantoms aus dem Rafzerfeld. Die Spannung war sehr gross, hatte man doch letzte Saison gegen die Phantoms einmal gewonnen und einmal verloren. Wer würde heute in Nürensdorf die Oberhand behalten? Zahlreiche Zuschauer konnten gespannt sein, denn beide Mannschaften waren mit vielen Spielern angereist und die Nervosität machte sich in der ganzen Halle bemerkbar.
Als der Schiedsricher anpfiff konnten die Buchberger den Ball lange souverän kontrollieren, bis eine kleine Unaufmerksamkeit zur ersten Torchance für die Rafzerfelder führte. Eine tolle Parade des starken Buchberger Torhüters verhinderte schlimmeres. Kurz darauf die zweite Chance für Rafz, welche zum 0:1 für gut spielenden Rafzer führte. Dann aber ging ein Ruck durch die Mannschaft der Traktoren, man konnte förmlich spüren wie sie einen Gang hochschalteten und von da an das Spiel dominierten. Es wurden traumhafte Chancen herausgespielt und so war es nicht verwunderlich das man kurz vor der Pause ausgleichen konnte. Beim Stand von 1:1 ging es also in die Pause.

Die Buchberger hatten den Braten oder besser den versprochenen Hot Dog bei einem Sieg gerochen und starteten stark in die zweite Spielhälfte. Man liess den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und konnte Laufduelle fast immer gewinnen. Nach einer traumhaften Kombination konnte man den verdienten Führungstreffer erzielen. Die Freude war gross und man musste sich nun in acht nehmen, denn die Phantoms gaben sich nicht einfach geschlagen. So wurde um jeden Ball erbarmungslos gekämpft und Buchberg musste noch eine heikle 2-Minuten Strafe über sich ergehen lassen. Im Boxplay zeigte Buchberg aber wieder eine solide Leistung, hatte man doch mehr Torchancen als der Gegner, welcher mit einem Mann mehr auf dem Feld stand. Nur gerade 3 Minuten vergingen als Buchberg wieder komplett war und die Torsirene ertönte abermals. 3:1 für die Traktoren. Nun wollte man nicht mehr allzuviel riskieren, liess den Ball in den eigenen Reihen laufen und kam zur einen oder anderen Torgelegenheit, welche aber nicht mehr ausgenützt werden konnten. Als das Spiel abgepfiffen wurde konnte man den ersten Saisonsieg feiern und der Veranstalter kührte beiderseits die besten Spieler. Beim UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen konnte der erst neu ins Team gekommene Joël Kern das Geschenk in Form eines kleinen Verbandskastens entgegennehmen. Als Geschenk an die gesamte Mannschaft war vom Trainer bei einem Sieg ein Gratis Hot Dog versprochen worden, dies wurde eingehalten und die Jungs waren noch nie so schnell umgezogen nach einem Match wie heute.

Aus Sicht des scheidenen Trainers gibt es nur noch eines zu sagen. Danke Jungs ihr wart sensationell. Macht weiter so!

Für die Junioren C

Tom

#174 - 2 x 1 Punkt für Traktor2
Geschrieben von Adrian Keller () am 26.11 2006 20:23

Heute spielte Traktor2 zuhause vor ausverkauftem Haus im Hexenkessel Rüdlingen.

Im ersten Spiel traten wir gegen die Blacksticks aus Embrach an, es galt vieles besser zumachen als in den vorangegangenen Spielen. 2 punkte aus 4 Spielen und grosse -bilanz galt es aus zubessern.
Die Mannschaft war höchst motiviert und zu heldentaten bereit. Schon in der ersten Minute fielen 2 tore für uns und dies bestätigte auch die Form der Mannschaft. Wir waren bereit für noch mehr und so drückten wir weiterhin auf das gegnerische Tor. Wir waren mehrheitlich am drücker, ausser einpaar fehlern die der Gegner nutzte, und machten das Spiel. So stand es 5:3 für die Traktoren zur halbzeitspause. Motiviert und voller tatendrang ging es an die 2ten 20min. Wir führten über die distanz und hatten meistens den Gegner im Griff, leider gabs auch in der 2 hälfte kleine defensive mängel und so konnten wir den Blacksticks nicht davon ziehen. Kurz vor schluss stand es noch 7:5 für uns doch leider kassierten wir noch ein dummes Fussgoal und mit dem 4:3 Spiel schaften es die Embracher noch zum 7:7 Unentschieden.

Das 2te Spiel bestritten wir gegen Red Taurus Wislikofen, da Taurus gerade einen Platz vor uns lag wussten wir das auch hier Punkte zu gewinnen waren. Die Mannschaften waren ziemlich ausgeglichen und es war zubegin ein offener schlagabtausch. Dann drehte Traktor auf und dominierte die Wislikofer teils wie in einem Überzahlspiel. Sie lösten sich per Konter und verwerteten ihre chancen. Am schluss lag alles drin Sieg, Unentschiegen oder Niederlage. Nach der Leistung der gesammten Mannschaft hätten wir gewinnen müssen, jeder kämpfte, so wie die Traktoren es eben tun mit Kampfgeist, Aufopferung und Herzblut leider reichte es auch in diesem Spiel schlussendlich nicht als Sieger vom Platz zugehen, so stand es am ende des Spiels 5:5 Unentschieden.

Alles in allem; Traktor2 hatte den zahlreichen Fans, 2 spannende Spiele gezeigt und damit auch bewiesen das diese Mannschaft zu grossen taten fähig ist, auch wenn die ersten Spiele klar gegen uns ausfielen. Ein grosses Lob für die Mannschaft die heute alles gegeben hat und diese 2 punkte mindestens verdient hat.

Für Traktor2

Chäs

#173 - Junioren C zeigten ihr Potential
Geschrieben von Andreas Brunner () am 20.11 2006 00:04

Am vergangenen Samstag eröffneten die Junioren C die Heimrunden-Kaskade im Rüdlinger Hexenkessel.

Im ersten Spiel durften unsere Jüngsten den Leader aus Bülach herausfordern. Obwohl dieser nominell klarer Favorit war, taten sich die Bülacher lange schwer, klare Torchancen zu kreieren. Folglich hatte bis weit in die erste Halbzeit ein doch erfreulicher 0:2 Rückstand bestand ehe es dann doch noch das eine oder andere mal einschlug. Doch auch die Traktoren kamen zu Chancen, die sie geschickt zu verwerten wussten. Obwohl man zum Schluss als Verlierer vom Platz ging, war man sich bewusst, dass diese eine 3:10 Niederlage dennoch ein Schritt Vorwärts war!

Im nachfolgenden Spiel kriegte man es mit den Feuerbällen aus Nürensdorf zu tun. Obwohl man von Anfang an auf die laufintensive Karte setzte, schienen die Trümpfe zumindest in der ersten Halbzeit nicht zu stechen (1:6). Erst nach der Pause konnten die Traktoren die schnellen Beine ausspielen, sodass der Ball ein um das andere mal im gegnerischen Netz landete. Man schaffte es bis auf ein 4:6 heranzukommen, ehe ein offener Schlagabtausch stattfand, wobei der Gegner immer wieder ein Tor vorzulegen vermochte. Beim Stand von 6:8 versuchte man das Glück noch mit einem vierten Feldspieler zu erzwingen, was allerdings keine Resultatänderung mehr brachte.

Fazit: Mit einer läuferisch und kämpferisch starken Leistung zeigten unsere Junioren C zumindest während 15 Minuten und einem 5:2 Halbzeit-Ergebnis, was eigentlich in ihnen steckt. Weiter so Jungs!!!

Für Traktor C
Andy

#172 - Traktor 1 weiterhin ohne Wettkampfglück
Geschrieben von Roger Fehr () am 15.11 2006 09:13

Die Traktoren der ersten Mannschaften versuchten vergangenen Sonntag die in den ersten beiden Runden verlorenen Punkte zurückzuerobern. Gegner waren die gut in die Saison gestarteten Barracudas aus Romanshorn und die technisch versierten Bündner aus Domat/Ems.
In beiden Spielen behielt aber der Gegner das bessere Ende für sich. Gegen Romanshorn konnte man den Rückstand aus der ersten Halbzeit aufholen, kassierte aber kurz vor Schluss ein Freistosstor zum abermaligen Rückstand. Das Aufbäumen mit einem vierten Feldspieler wurde schliesslich gar noch mit einem Gegentreffer ins leere Tor bestraft.
Auch gegen Domat/Ems musste ein Rückstand aufgeholt werden, die Traktoren wirkten aber äusserst einsatzbereit und kämpferisch, so entwickelte sich ein regelrechter Schlagabtausch und kurz vor dem Ende gelang der scheinbar erlösende Führungstreffer. Doch man hatte kaum fertig gejubelt, glichen die Bündner wieder aus und konnten gar wieder in Führung gehen. Schlusspunkt war schliesslich der scheinbar obligate Treffer ins leere Traktorengehäuse.

Natürlich war der Frust gross, eine weitere Leistungssteigerung wurde abermals nicht belohnt. Aber das Leben geht weiter! Bereits am 3. Dezember im Phantoms-Dome zu Wil - go ahead!

Traktor - Barracudas Romanshorn 5:7
Traktor - Domat/Ems 7:9

#171 - Einsatzplan Heimrunde TG (So, 03.12.06)
Geschrieben von Andreas Brunner () am 14.11 2006 09:44

Der vierte und (vorerst) letzte Streich!

Nun ist auch noch der letzte Einsatzplan dieses Jahres online! Und zwar betrifft es diesmal die Heimrunde der Traktor Girls, welche am 3. Dezember in der MZH Rüdlingen stattfindet. Den genauen Einsatzplan findet ihr unter

www.uht-traktor.ch/docs/saison_06-07;_einsatzplaene_detailliert;_heimrunde_tg.pdf

Natürlich sind wie immer auch Zuschauer herzlich willkommen. Unsere Girls stehen zum allerersten mal vor heimischem Publikum im Einsatz und daher wäre es cool, wenn sie sich einer entsprechenden Kulisse erfreuen könnten...

Gruss
Andy



top