UHT Traktor Buchberg-Ruedlingen Startseite
 
 
Pressecenter
Neue Dokumente und Newsmeldungen auf einen Blick.

Aktuelle Dokumente
 
   pdf  Einsatzplan Altpapiersammlung 17/18 [ von Andy]
   pdf  Einsatzplan Heimrunde 05.11.2017 [ von Jenni J.]
   pdf  Ewige Dörferturnier Rangliste [ von UHT Traktor]


Newsmeldungen
#207 - Spielplan Dörferturnier
Geschrieben von Roger am 6.3 2007 08:50

Ab sofort findet ihr den Spielplan für das Dörferturnier auch online unter

http://www.uht-traktor.ch/docs/spielplan_dt07.pdf 

Alles weitere zum Anlass des Jahres auf unserer Dörferturnier-07-Seite ...

Bis am Samstag! Cool


#206 - Junioren B
Geschrieben von Lori am 5.3 2007 18:51

2 Siege für die Junioren B!!

Die Junioren erkämpften sich trotz durchzogener Leistung 4 Punkte in Frauenfeld.

Im ersten Spiel gegen den ungeliebten Gegner Rychenberg Winterthur konnte man trotz Schwächen im Aufbau und Abschluss zum Schluss mit 7:5 gewinnen.

Im Spiel gegen Wängi setzte sich die mässige Leistung fort! Trotz eines zwischenzeitlichen Vorsprungs von 4:0 liessen es die Traktoren zu das Wängi bis zur Pause zum 4:4 ausgleichen konnte. Die Trainer waren nun zum Handeln gezwungen! Durch die Reduktion von 4 auf 3 Blöcke konnte die Lethargie abgelegt und doch noch das eine oder andere Tor zum Schlussresultat von 15:7 erzielt werden. Damit stehen die Junioren nach wie vor zu oberst in der Tabelle und haben es in der letzten Runde selber in der Hand den Pokal nach Hause zu holen! Die Teams aus Schaffhausen und Niederhasli werden jedoch harte Gegner sein und bestimmt keine Geschenke verteilen! Eine Leistungssteigerung wird von Nöten sein um an die Finalrunde vom 28/29 April reisen zu dürfen!!

Es spielten:

Frauenfeld: Gehring; Kern M, Röschli, Kern S; Fehr A, Werner, Kern R; Steiger, Fehr D,

Matzinger, Stark; Zimmermann, Burger, Alber

Traktor ohne: Züllig, Favez (überzählig)

Wängi: Gehring; Kern M, Röschli, Kern S; Fehr A, Werner, Kern R(bis 20'); Steiger, Fehr D

Matzinger (bis 20'), Favez(bis 20'); Zimmermann, Burger(bis 20'), Züllig

Traktor ohne: Stark, Alber (überzählig)


#205 - Einsatzplan Dörferturnier
Geschrieben von Andreas Brunner am 28.2 2007 13:30

Hallo Traktoren

Das Ende naht und mit ihm auch das Dörferturnier! Das heisst für uns alle noch ein letztes mal ran an die Arbeit, damit wir auch dieses Jahr unserer Dorfbevölkerung ein super DT bieten können!

Den entsprechenden Einsatzplan dazu findet ihr unter diesem Link

http://www.uht-traktor.ch/docs/saison_06-07;_einsatzplaene_detailliert;_dt.pdf

Ich hoffe auf viele gute Spiele und danke euch schon im Voraus für eure Mithilfe...

Gruess Andy

 

Der Einsaztplan hat noch einmal diverse Verschiebungen erhalten (Fr, 02.03.07)! Bitte schaut euch eure Einsätze nochmals an, sorry!


#204 - Sieg und dumme Niederlage für Traktor 1
Geschrieben von Roger am 26.2 2007 11:46

Traktor 1 hätte am gestrigen Sonntag die Chance gehabt, mit den direkten Konkurrenten gegen den Abstieg auf Tuchfühlung zu gehen und sich so eine möglichst gute Ausgangslage für das Saisonfinale vom 18. März zu schaffen.

Am Anfang stand eine lauschige Fahrt durch den Regen ins Bündnerland. Dort angekommen, musste man vernehmen, dass die Gegner nicht so mitspielten wie wir wollten. Aber da man das sowieso nicht in der Hand hat, galt es, sich auf sein eigenes Spiel zu konzentrieren.

Im ersten Spiel gegen den gastgebenden UHC Doma/Ems startete man verheissungsvoll. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein hart umkämpftes und ausgeglichenes Spiel. Mit dem 3:3-Unentschieden zur Pause konnten beide Mannschaften mehr oder weniger zufrieden sein. Im zweiten Durchgang kamen langsam die Emotionen hoch. Beide Mannschaften haderten mit dem Schiedsrichter. Eigentlich kamen die Buchberger mit der Situation besser zurecht und deshalb erstaunt das folgende Szenario besonders: Nach einer Schimpftirade gegen den Schiedsrichter fasste ein Bündner eine Zweiminutenstrafe, aber statt von diesem Vorteil zu profitieren, trat der worst case ein! Den Bündnern gelang ein Shorthander. Traktor spielte daraufhin ohne Torhüter 4 gegen 2 - und den Bündnern gelang ein Shorthander. Wie wenn dem nicht genug gewesen wäre gelang Domat mit einem buchstäblichen Sonntagsschuss noch ein dritter Shorthander. Die Traktoren steckten aber nicht auf und kämpften weiter. Es hat aber schliesslich nicht sollen sein. Eine äusserst ärgerliche und in der Entstehung sicher eine weitere unnötige Niederlage.

UHT Traktor - Domat/Ems 6:9

Das Aufgeben liegt bekanntlich nicht in der Natur eines Traktoren und ohne Punkte wollte man sicher nicht aus dem Bündnerland nach Hause. Gegen die Barracudas Romanshorn fiel es uns aber äusserst schwer ins Spiel zu kommen. Die Bodensee-Truppe spielte wie gewohnt äusserst kontrolliert, abwartend und schläferten so das Spiel ein, bis sie durch ein, zwei schnelle Pässe und Antritte Gefahr vor unserem Tor kreierten. Die Traktoren versuchten Druck zu machen, wobei, das nicht ganz gelang. Mit unentschiedenem Spielstand vom 3:3 ging es zum Tee. Danach erwachten die Traktoren endgültig, drückten dem Spiel mehr und mehr ihren Stempel auf und hinderten die Barracudas somit daran ihr gewohntes für den Gegner unangenehmes Spiel aufzuziehen. Schliesslich gelang es, durch einige schöne Spielzüge, die Bemühungen in Tore umzumünzen. Ein entscheidendes Absetzen war aber nicht möglich. Eine Minute vor Schluss betrug der Vorsprung ein einziges Tor und der Gegner ersetzte seinen Torhüter durch einen vierten Feldspieler. Doch für einmal war das Glück auf Buchberger Seite - die Romanshorner entschieden das Spiel durch ein Eigentor.

UHT Traktor - Barracudas Romanshorn 7:5

Wie angetönt spielten die Gegner nicht in unsere Hände. Eine Runde vor Schluss beträgt der Rückstand auf den rettenden achten Platz vier Punkte. Das heisst, die Devise ist klar - zwei Siege sind unbedingt nötig, heissen aber noch nichts. Traktor 1 hofft natürlich auf starke Unterstützung seiner Fans! Am 18. März in Wetzikon geht es gegen den letztjährigen Ligacupsieger Stadtrose und March-Höfe Altendorf um alles oder nichts...

 

 


#203 - Fun Team - Start in die Finalrunde geglückt!
Geschrieben von Hansruedi Hächler am 19.2 2007 18:42

Mit grossen Erwartungen und einem reduzierten Kader (zwei verletzte Spieler und ein Spieler, der anderweitig als Präsident im Einsatz war) startete das Fun Team in die 1. Finalrunde.

Gleich zum Auftakt trübte das bis anhin unbekannte Fun Team aus Dachsen die Erwartungen der Traktoren etwas… Zumindest für die Traktoren konnte in diesem Spiel von Fun keine Rede sein; von Beginn weg entwickelten die Dachsener sehr viel Druck und gewannen die Partie denn auch verdient mit 3 : 0.

In der Folge zeigten die Traktoren jedoch wieder ihre gewohnten Qualitäten. Gleich mit 5 : 1 wurden die Uhwieser Rotäugli deutlich besiegt. Gegen die Hemmental Scorpions entwickelte sich wiederum ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel, bei dem jeder Ausgang möglich war; letztendlich trennten sich die beiden Teams mit einem Unentschieden.

Gegen den TV Rheinau gingen die Traktoren bald einmal mit 2 : 0 in Führung, doch mit dem Anschlusstreffer der Rheinauer hielt auch in dieser emotionalen Partie die Hektik Einzug. Einmal mehr brachte das Fun Team jedoch das Resultat mit viel Kampf und Einsatz über die Zeit und konnte so den 2. Sieg an diesem Abend sicherstellen. Das abschliessende Spiel gegen die Blackhawks begann mit einem kuriosen Eigentor des Thaynger Torhüters positiv für die Traktoren, die sich diese Führung mit beherztem Einsatz durchaus verdient hatten; die Blackhawks konnten die Partie jedoch mit zwei Treffern noch zu ihren Gunsten entscheiden.

Dank ausgeglichener Punktebilanz sowie einem positiven Torverhältnis belegte das Fun Team am Schluss dieser 1. Finalrunde den tollen 2. Platz und darf auch vor der abschliessenden Finalrunde am 16. März 2007 in Rüdlingen weiterhin von einen Spitzenplatz träumen.

Resultate der 1. Finalrunde vom 16. Februar 2007

Fun Team Dachsen                      -   Traktor Fun Team                 3 : 0
Traktor Fun Team                         -   Uhwieser Rotäugli                 5 : 1
Traktor Fun Team                         -   Hemmental Scorpions          0 : 0
TV Rheinau                                   -   Traktor Fun Team                 1 : 2
Blackhawks TVT                           -   Traktor Fun Team                 2 : 1

Für das Fun Team
Hansi


#202 - Ein Sieg für die Traktor Girls
Geschrieben von Annina Miscia am 19.2 2007 09:33

Der Sonntag fing gut an für die Traktor Girls. Sie mussten das erste Spiel in Steckborn gegen den Gastgeber Steckborn spielen. Der UHC Steckborn hatte nur ein kleines Kader von 5 Feldspielerinnen, dennoch war es für die Traktorinnen ein harter Kapf bis zum Schluss. Nach der ersten Halbzeit war das Resultat 3:3. Erst in der zweiten Halbzeit konnten die Girls die Führung wieder übernehmen. Sie gewannen mit dem Endresultat 5:3.

Das zweite Spiel gegen UHC Wängi verlief nicht so gut. Man kann nicht sagen das der UHC Wängi viel stärker ist als unsre Girls. Jedoch spielten die Traktorinnen defensiv schlecht und konnten nicht viele Schüsse auf das gegnerische Tor bringen. So kam es zum Schlussresultat von 9:4 für Wängi. Dieses Resultat war ein bisschen entäuschend, denn die Girls könnten den Wängis einiges besser entgegen halten.

Nun haben die Traktor Girls schon 6 Punkte auf die sie stolz sein können!

für die Juniorinnen A

Annina


#201 - 2 Punkte für Traktor 2
Geschrieben von Chäs am 11.2 2007 20:59

Das erste Spiel gegen die Phantoms aus Rafz ging leider mit 4:3 verloren. Die Mannschaft zeigte eine super Leistung und hätte ein Unentschieden verdient. Zur Pause stand es 2:1 für Rafz - wir konnten das Spiel jedoch kehren und plötzlich stand es 3:2 zu unseren Gunsten. Unser Torhüter erwischte einen super Tag und hielt uns immer wieder im Spiel; auch der Penalty zu Gunsten von Rafz hielt er. Kurz vor Spielschluss stand es 3:3, eine weitere Unterzahl brach uns das Genick und Rafz versenkte zum 4:3 Schlussresultat.

Gegen die Cubs aus Dielsdorf lief es bedeutend besser. Mit der gleichen Leistung, viel Herzblut und Einsatz siegten wir 4:1. Wir starteten verhalten ins 2te Spiel, konnten uns aber schnell fassen und machten es unserem Gegner schwer auf unser Tor zu schiessen. Alles was doch durch kam hatte unser Torhüter. Wir gingen mit 2:0 in die Pause, dies war aber nur ein kleines Polster was uns noch lange nicht ruhen liess. In der 2ten Spielhäfte kamen die Cubs zu mehreren Chancen durch Freistösse, sie konnten sie aber nicht verwerten dank unserer guten Abwehrleistung. Wir erhöhten zum 3:0 und in den letzten effektiven Minuten trafen die Cubs noch zum 3:1. Sie versuchten durch ein 4:3 Überzahlspiel nochmals heranzukommen doch es gelang uns den Ball zum 4:1 Schlussresultat ins leere Tor zu versenken.

Die Mannschaft zeigte heute eine super Leistung, nun gilt es diese Form beizubehalten um noch die nötigen Punkte zu gewinnen die Abstand bringen zu den Abstiegsplätzen.

Für Traktor 2, Chäs


#200 - Traktor 1 schlägt Sulgen an der Heimrunde
Geschrieben von Roger am 6.2 2007 17:31

Als letztes Traktor-Team hat Traktor 1 am vergangenen Sonntag seine 1.Liga-Heimrunde ausgetragen.
Vor vollen Rängen war die Mannschaft motiviert, ihren Fans zu zeigen, dass man besser ist, als die Tabelle aufzeigt. Dazu bekam man aber mit dem Zweitplatzierten UHC Mönchaltorf und dem Cup-Halbfinalisten White Sharks Sulgen zwei harte Brocken vorgelegt!

Das Spiel gegen Mönchaltorf begann äusserst vielversprechend. Bereits im ersten Einsatz konnte man in Führung gehen, welche man zwischenzeitlich auf 3 Tore ausbauen konnte. Die Traktoren machten in dieser Phase sehr vieles richtig und vermochten die Torchancen äusserst effizient auszunützen. Doch Mönchaltorf ist nicht einfach so auf Rang 2. Sie liessen sich vom Rückstand nicht aus der Fassung bringen und es gelang ihnen, mit grossem Offensivdrang die Differenz zu verkürzen. Zudem schliechen sich beim Buchberger Spiel einige Fehler ein. Doch davon liess man sich nicht entmutigen und ging immerhin mit einem 6:5 Vorsprung zum Tee. "Mönchi" war nach der Pause endgültig im Sturmdrang, doch die Traktoren hielten weiterhin wacker dagegen. Die Strafen brachen den Traktoren schliesslich das Genick und der Favorit mochte das Spiel zu kehren. Insgesamt drei Tore fielen nach jeweils nur kurzem Unterzahlspiel. Kurz vor Schluss betrug der Rückstand schliesslich zwei Tore. Ohne Torhüter gelang der Anschlusstreffer. In der Folge verschoss Mönchaltorf einen Penalty, doch der Ausgleich der Traktoren wollte auch im letzten Aufbäumen nicht mehr fallen.
So resultierte einmal mehr eine äusserst unglückliche Niederlage obwohl man eine starke Leistung gezeigt hat. Immerhin kamen die Zuschauer so aber in den Genuss eines typischen Traktor-2007-Spiels...
Traktor - Mönchaltorf 9:10

Die Mannschaft hatte nun endgültig die Nase voll von unglücklichen Niederlagen und so wollte man dem Publikum und vor allem auch sich selber doch noch einen Sieg schenken. Gegen Sulgen gelang der Auftakt; alle drei Blöcke spielten mit Zug nach vorne, doch die Zuschauer mussten sich gedulden, bis etwas zählbares herausschaute. Endlich gelang das 1:0! Vor allem defensiv zeigte man sich sehr engagiert, stark verbessert im Vergleich zum ersten Spiel. So konnten sich die weissen Haie kaum entfalten. Im Gegenteil: Sie haderten mit dem Unparteiischen und bekamen die Rechnung in Form von Strafen. Die Traktoren gingen schliesslich mit einem 3:0-Vorsprung in die Pause. Waren die Sulgener gedanklich vielleicht noch beim Cupspiel vom Vorabend? Doch wir wollen die Traktoren-Leistung nicht schmählern! Der Start in die zweite Hälfte gehörte wiederum Buchberg-Rüdlingen - 4:0! Doch wer das für die Vorentscheidung gehalten hatte, sah sich getäuscht. Das defensive Kartenhaus fiel in sich zusammen. Die Thurgauer kamen auf 3:4 heran, Traktor konnte aber wieder ehrhöhen. So wurden die Nerven der Zuschauer arg strapaziert. Bereits dreieinhalb Minuten vor Schluss ersetzte Sulgen seinen Torhüter durch einen vierten Feldspieler. Damit kam Traktor gar nicht zurecht und der Vorsprung verringerte sich wieder auf ein Tor. Schliesslich gelang aber doch noch der befreiende Schuss ins leere Tor und damit die Siegsicherung. Endlich wieder ein Erfolgserlebnis für Traktor 1!
Traktor - Sulgen 8:6

Fazit: Traktor 1 kann noch gewinnen - auch gegen ein grösseres Kaliber! Verschenkt wird bis zum Saisonende sicher nichts! Die Traktoren können auch noch Tore schiessen! Aber in der Abwehr braucht es weiterhin Steigerungen - Eigenfehler (Eigentore), Strafen und auch das Unterzahlspiel 3:4... 

Die Mannschaft bedankt sich für die sagenhafte Unterstützung! Wenn vielleicht die Halle nicht Weltklasse ist - unsere Fans sind es allemal!

 


#199 - Kein Sieg für die Traktor Girls
Geschrieben von Annina Miscia am 5.2 2007 23:49

Die Traktor Girls haben diesen Sonntag beide Spiele verloren. Mit einem kleinerem Kader mussten die Girls in Nänikon antreten.

Das erste gegen Jump Dübendorf 8:1, was eine Verschlechterung ist zum letzten Spiel gegen die Jumps (4:2 hatten die Jumps letztes mal gewonnen).

Das zweite Spiel gegen Hot Chilis Rümlang war eine deutliche Niederlage - 14:0 verloren wir. Immerhin das bessere Resultat als beim letzten Spiel gegen die Hot Chilis (welches wir mit 16:0 verloren).

Es muss noch mehr Power und Konzentration vorhanden sein um gegen unsere Gegener dagegen zu halten!

 

für die Juniorinnen A 

Annina

p.s.: das Training findet diesen Mittwoch statt!!!!


#198 - Junioren B
Geschrieben von Lorenz Kern am 5.2 2007 19:04

Junioren B festigen ihre Leaderposition!!

Am Sonntag ging’s nach Thayngen zum Spitzenspiel gegen Co-Leader Frauenfeld. Da mitten in den Sportferien, konnten nur gerade 6 Spieler und 1 Torhüter aufgeboten werden.

Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen...Von Beginn weg setzten die Traktoren die Frauenfelder unter Druck und es kam auch sofort zu Torszenen vor dem Goali der Red Lions. Nur wehrte dieser hervorragend ab oder wir brachten den Ball nicht im leeren Gehäuse unter. Mit der Zeit entwickelte sich ein schnelles aber auch hartes Spiel in welchem die Traktoren ganz leicht überlegen waren. Tore wollten aber vor der Pause keine fallen. Ein seltenes Ergebnis auf dem Kleinfeld 0:0!

Auch nach dem Tee wussten beide Teams um die Wichtigkeit des ersten Treffers. Doch zum Glück fiel er auf der richtigen Seite! Nach einem Abpraller reagierte Dimitri Fehr am schnellsten und traf zum umjubelten 1:0 für die Traktoren. Sofort reagierten die Lions. Die Defensive der Traktoren wurde ein ums andere mal unter Druck gesetzt, konnte sich aber erfolgreich wehren. Mit einem schnellen Gegenangriff wurde es sogar noch angenehmer.. Wiederum D. Fehr war es, der trotz starker Behinderung den Ball am Torhüter vorbei im Tor unterbrachte. Nochmals konnten die Löwen einen Gang höher schalten. Doch Goali Severin Gehring reagierte hervorragend und fischte einen Ball nach dem anderen aus der Luft. Die Situation verbesserte sich überhaupt nicht, als sich Severin Matzinger eine 2 Minuten Strafe (Goali Behinderung) einhandelte. Doch siehe da... in Unterzahl gelang Philipp Alber, nach einem Freistoss, das wunderschöne 3:0! Die Vorentscheidung! Frauenfeld setzt nun alles auf die Karte Angriff... Nützten tat dies jedoch wenig! Immer und immer wider blieben sie an der hervorragenden Defensive der Traktoren hängen. Wiederum D. Fehr war es der mit seinem 3ten Goal die Frauenfelder endgültig demoralisierte indem er das 4:0 erzielte. Die letzten Sekunden wurden nun zum Genuss! Gehring wehrte sich gut und verdiente sich seinen Shutout mit einer mirakulösen Parade kurz vor dem Abpfiff. Ein korrektes Ergebnis, wenn auch die Frauenfelder sicher das eine oder andere Tor verdient gehabt hätten...

Traktor - Red Lions Frauenfeld 4:0

Die Geschichte des 2ten Matches ist schnell erzählt! Elgg hatte zu wenig Spieler und erschien darum gar nicht erst zum Spiel! Schade und auch nicht ganz fair... Sollte am Ende der Saison doch noch die Tordifferenz (was wir jedoch nicht hoffen) entscheidend sein! So dürften wir angesichts des Spiels der Hinrunde(25:0) doch mit mehr als "nur" 5:0 vom Platz gegangen sein...

Traktor - Uhc Elgg 5:0

Gratulation den Junioren B zur alleinigen Tabellenführung...! Nun aber gilt es konzentriert weiter zu arbeiten, denn schliesslich sind die kommenden Gegner gegen den Leader doppelt und dreifach Motiviert und es wird bestimmt nicht einfacher!

Es spielten: Gehring; Kern, Zimmermann, Matzinger; Fehr A., Fehr D., Alber

Für die Junioren B

Lori




top