UHT Traktor Buchberg-Ruedlingen Startseite
 
 
Pressecenter
Neue Dokumente und Newsmeldungen auf einen Blick.

Aktuelle Dokumente
 
   pdf  Einsatzplan 22. Dörferturnier [ von JJ]
   pdf  Dörferturnier-Ausschreibung 2018 [ von UHT Traktor]
   pdf  Einsatzplan Heimrunde 14.01.2018 [ von Jenni]


Newsmeldungen
#370 - 3. Runde von Traktor A
Geschrieben von Andreas Manz am 16.11 2008 16:05

 

Das Ziel der Junioren A war klar, man wollte nach der ersten Saisonniederlage im letzten Spiel eine Reaktion zeigen und vier Punkte mit nach hause nehmen. Im ersten Spiel gegen den UHC Uster verschlief man die ersten fünf Minuten total und lag schon mit 3 Toren hinten. Nach ca. 10 Minuten kamen die Traktoren langsam ihn Fahrt und kamen zu ihren Chancen und somit auch zu Toren, zur Pause stand es dann 4:4 unentschieden. Auch in der zweiten Hälfte blieb es sehr ausgeglichen. 2 Minuten vor Schluss lag man mit 7:9 zurück und riskierte alles indem man den Torhüter durch einen vierten Feldspieler ersetzte, durch eine 2 Minuten Strafe des Gegners konnte man sogar mit 4 gegen 2 spielen, trotzdem reichte es nur noch für den Anschlusstreffer zum 8:9.

In der zweiten Partie gegen den Leader aus Pfannenstiel Egg hatte man keine Chance und kassierte Tot um Tor. Auch der Schiedsrichter lieferte eine sehr bescheidene Leistung ab, so sah er in einem Einsatz ein klares Tor der Traktoren und gleich zwei Bodenspiele des Gegners nicht. Die erste Hälfte endete mit einem enttäuschenden 1:6. In der zweiten Halbzeit zeigten die Traktoren dass sie eigentlich auch spielen könnten und gewannen sie mit 6:5, so kam es zu einem Schlussstand von 7:11. 

Mit den beiden Junioren die man dank der Vereinspolitik an die zweite Mannschaft abgeben musste, wäre heute definitiv mehr drin gewesen. Mit dieser Ausgangslage wird es nun sehr Schwierig den Gruppensieg doch noch zu erringen.


#369 - Fun Team – Gelegenheit genutzt!
Geschrieben von Hansruedi Hächler am 16.11 2008 11:45

Ein sehr schnell gespielter Freistoss führte zum ersten Gegentor der neuen Saison und warf das Fun Team vorübergehend etwas aus der Spur (war der Ball nun gesetzt oder nicht…?). Zum Schluss resultierte aus dem Startspiel jedoch ein mit viel Einsatz erkämpftes und daher auch verdientes Unentschieden.

Der Gegner in Rot, der Schiedsrichter in Rot und auch das Fun Team in Rot! Im zweiten Einsatz für die Traktoren war zumindest von aussen gelegentlich schwer zu unterscheiden, wer nun mit resp. gegen wen spielte! Bald einmal mit zwei Toren im Rückstand, besann sich das Fun Team wieder auf seine Stärken und konnte bis zum Schlusspfiff auch dieses Spiel noch ausgleichen.

Da alle Spiele in dieser Gruppe unentschieden endeten und das Fun Team zudem das gleiche Torverhältnis hatte wie der zweite Gegner, musste ein Penaltyschiessen über die Gruppenränge und die nachfolgenden Platzierungsspiele gegen die Teams der anderen Gruppe entscheiden:

  • Schütze des Fun Teams schiesst direkt auf den gegnerischen Goalie; Kilian im Tor pariert den gegnerischen Penalty souverän und hält die Traktoren im Spiel!Lächeln
  • Traktor verwertet zweiten Penalty abgeklärt; Kilian bleibt erneut sehr ruhig und siegreich!Winken
  • Dritter Traktor verwandelt seinen Penalty kurz und trocken, was einen weiteren Einsatz von Kilian im Penaltyschiessen nicht mehr nötig macht, obwohl dieser nur allzu gerne eine weitere Herausforderung dieser Art angenommen hätte!Cool

Dank diesem Sieg lautete der ‚Final’ der beiden Gruppensieger: Fun Team Dachsen - Fun Team Traktor. Wie nicht anders zu erwarten war, legte Dachsen von Beginn weg ein hohes Tempo vor und ging bald einmal in Führung. Mit einem richtiggehend ins gegnerische Tor ‚hineingearbeiteten’ Treffer konnten die Traktoren zwischenzeitlich zwar noch ausgleichen, standen danach jedoch auf verlorenem Posten und mussten am Schluss froh sein, dass das Skore nicht höher ausgefallen ist. Dachsen scheiterte mehrmals am glänzend reagierenden Traktor-Goalie oder ‚vergeigte’ einige Chancen schlicht und einfach.

Resultate der 1. Meisterschaftsrunde vom 14. November 2008

TV Löhningen                                -   Fun Team Traktor                 1 : 1
TV Dörflingen                                -   Fun Team Traktor                 2 : 2
Fun Team Dachsen                      -   Fun Team Traktor                 4 : 1

Die Traktor-Tugenden kamen auch in der Startrunde der neuen Saison wieder voll zum Tragen; es wirkte zwar nicht immer alles souverän, doch da das Fun Team nie aufgab und bis zum Schluss kämpfte, konnte die Gelegenheit genutzt und das Optimum aus dieser Runde geholt werden.

Für das Fun Team
Hansi


#368 - Herzblut für ein gemeinsames Ziel...
Geschrieben von Andreas Brunner am 15.11 2008 15:23

Am kommenden Sonntag, 16.11.08 steht eine der grössten Prüfung in unserer Vereingeschichte an!

Bei zwei Teams geht es bereits um alles oder nichts - um Sieg oder Niederlage - um Erfolg oder Misserfolg in der Meisterschaft. Traktor 2 steht bereits mit dem Rücken zur Wand und kämpft um den Ligaerhalt. Bei Traktor A stehen zwei enorm wichtige Partien auf dem Weg zur Erreichung des gesetzten Saisonziels "Gruppensieg" auf dem Programm! Unglücklicherweise sind die Spiele zur gleichen Zeit und die beiden Mannschaften beziehen ihre Spieler teilweise aus dem gleichen Kader. Dies hatte zur Folge, dass sich der Vorstand auf eine für alle tragbare Lösung einigen musste.

Der Vorstand bedauert die Situation ausserordentlich hat sich aber nach langer und reiflicher Überlegung entschieden, die Priorität auf das Ziel "Ligaerhalt" zu setzen. Es muss Ziel unser aller sein, dass wir auch nächste Saison mit einer 4. Liga Mannschaft in der nationalen Unihockeymeisterschaft vertreten sind. Die unbequemen Folgen für das Junioren-Team sind nicht zu vermeiden, bedeuten anderseits aber auch nicht, dass das Ziel Meistertitel begraben werden muss. Es bedeutet aber, dass sich alle beteiligten Spieler und Trainer, zu 100% gemäss unserem Vereinsmotto "Ä Region - än Verein - ä Lideschaft", mit vollem und unerbittertem Einsatz in den Dienste unseres Vereins stellen und die gestellte Aufgabe mit Herzblut zu bewältigen versuchen. Nur so können wir gemeinsam noch alles Erreichen!

Der Gesamtvorstand wünscht den beiden Teams auf dem Weg zum gesetzten Ziel viel Glück und Erfolg!

HOPP TRAKTOR!!!

Euer Präsident
Andy


#367 - 2 Punkte für die Girls A
Geschrieben von Kaisi am 9.11 2008 18:24

Nach dem fehlerfreien Start in die Saison, warteten an der zweiten Runde ebenfalls zwei Gegner die mit zwei Siegen in die Saison gestartet waren.

Zuerst musste man gegen Jokerit Birmenstorf antrehten. Gleich von Beginn an war klar, wer hier den Ton angibt,es waren leider nicht unsere Girls. Man geriet unter einen Dauerdruck, den man anfangs noch tapfer standhalten konnte aber mit der Zeit bekam man Tor um Tore. Nur dank einer sehr guten Torhüterleistung stand es zur Pause "nur" 0:5 In der zweiten hälfte versuchte man noch einmal alles und man brachte  zwei Tore zustande leider kassierte man mit abnehmender kraft noch mehr Tore. Die Birmenstorferinnen waren uns in allen belangen überlege, trotz Kampf bis zum umfallen ging dieses Spiel klar verloren.

Jokerit Birmenstorf - Traktor Girls  13:2

 

Im zweiten Spiel lief es von Anfang an besser. Man war wenig bis gar nicht unter druck,hatte genügend Raum und konnte so Tor um Tor erzielen.Defensiv stand man nahezu Perfekt und konnte so, mit einer beruhigender 5:1 Führung in die Pause gehen.Mit dem schönen Leben war es aber nach der Pause vorbei. Die Mädels aus Münchenstein kamen mit einem Doppelschlag schnell auf 5:3 heran.Man begann alles zu vergessen was man in der ersten hälfte gut gemacht hatte, wurde nervös und musste sogar den Ausgleichstreffer hinnehmen. Auch in einem zweiminütigen Powerplay das man eigentlich gut spielte wollte kein Treffer gelingen. Man drückte jedoch weiter auf den Siegestreffer und man wurde doch noch belohnt.Mit viel Kampf und Einsatz konnte man dieses Spiel doch noch für sich entscheiden.

Traktor Girls - Sharks Münchenstein 6:5

 

für die Junniorinnen A

Kaisi


#366 - Traktor 1 mit dem ersten Saisonsieg
Geschrieben von Roger Fehr am 3.11 2008 12:52

Nach den beiden Unentschieden zum Saisonauftakt gelang Traktor 1 in Wangen bei Olten der erste Vollerfolg, man musste aber auch die erste Niederlage einstecken.

Das Spiel gegen die Eagles Aarburg begann mit einer sehr überzeugenden Leistung der Traktoren. Aarburg zeigte grösste Mühe im Aufbau, konnte sich nur schwer lösen und kam daher auch zu wenig zwingenden Chancen. Ganz anders die Traktoren, die für einmal auch mit einer zwingenden Chancenauswertung überzeugten. Mit dem klaren Verdikt von 7:1 ging es zum Pausentee. Dieser bekam den Eagles aber deutlich besser: vom überzeugenden Defensivverhalten der Traktoren war nicht mehr viel zu sehen. Mal für mal wurde man vom Gegner überlaufen, der so zu einer Grosszahl an Chancen kam und diese auch in Tore ummünzen konnte. Der 9:6-Sieg war zu keiner Zeit wirklich gefährdet, das Spiel hatte Buchberg grösstenteils in der Hand, die bröckelnde Defensive sollte jedoch ein Warnsignal sein.

UHT Traktor – UHC Eagles Aarburg 9:6 (7:1) 


Auch im zweiten Spiel wartete mit Unihockey STV Baden eine unbekannte Grösse. Baden legte von der ersten Minute an mit einer sehr grossen Intensität und schnell vorgetragenen Spielzügen los. Auf diese Intensität konnten die Traktoren nicht im gewünschten Masse reagieren und verlor die erste Halbzeit deutlich mit 2:5. In der zweiten Halbzeit wollte man es besser machen und hielt Baden entgegen. Die Traktoren drückten dem Spiel nun ihren Stempel auf, Baden zeigte aber weiterhin eine starke Leistung. Kurz vor Schluss ersetzten die Traktoren ihren Torhüter durch einen vierten Feldspieler. Man tat sich aber schwer, sich richtig in der gegnerischen Hälfte festzusetzen, erzielte dennoch den Abschlusstreffer, die verbleibenden acht Sekunden reichten aber nicht mehr zum Ausgleich. Die Traktoren verloren, trotz guter Leistung in der zweiten Hälfte gegen einen starken Gegner, mit etwas Glück oder vor allem einer besseren Leistung in Halbzeit eins wäre aber mehr drin gelegen.


UHT Traktor – Unihockey STV Baden II 5:6 (2:5)
 


Die beiden Spiele haben gezeigt, dass die Traktoren in jedem Spiel an ihre Grenzen gehen müssen, noch konsequenter spielen müssen, aber auch in jedem Spiel die Chancen für den angestrebten Erfolg haben. Ein Blick auf die Resultate und die Tabelle zeigt dem geneigten Leser bereits jetzt, dass eine sehr enge und ausgeglichene Meisterschaft bevorsteht.

 
In drei Wochen geht es in Gossau ZH weiter: mit Jump Dübendorf und dem aktuellen Spitzenreiter Red Sharks Wangen erwarten die Traktorenzwei spannende Spiele.

#365 - Klappe die zweite...
Geschrieben von Andy am 26.10 2008 18:09

Liebe Traktor-Familie

Es wird zwar noch ein Weilchen dauern. Trotzdem darf ich all jenen die es noch nicht wissen bereits jetzt mit viel Freude verkünden, dass die nächste Traktor-Hochzeit bereits im Anmarsch ist.

Regula Oettli & Matthias Matzinger

werden am 29. August 2009 in der Kirche Buchberg heiraten.

Der UHT Traktor wünscht den Beiden bis dahin eine wunderschöne und entspannte Zeit, wo auch der eine oder andere Moment zum Geniessen übrig bleibt.

Für den UHT Traktor
Andy


#364 - Fun and Sports
Geschrieben von Lorenz am 23.10 2008 22:22

 
Foto- und Filmnachmittag vom Fun and Sports 2008 | Drucken |

Bald ist es soweit und die Fotos und Filme des Fun and Sports 2008 in Leukerbad sind zur Präsentation bereit. Deshalb reserviert euch den 22. November von 13.00-15.30 Uhr...

Dieses Jahr verbinden wir den Foto- und Filmnachmittag mit einem Spaghettiplausch, zu dem auch alle Eltern und Freunde von euch eingeladen sind.

Weitere Infos findet ihr hier: Einladung

Liebe Grüsse und bis bald,
Euer Leiterteam


#363 - Genialer Saisonstart von den Juniorinnen A
Geschrieben von Annina Miscia am 6.10 2008 18:11

Gestern war es so weit. Die Traktor Girls A mussten ihre erste Runde in dieser Saison bestreiten. Das erste Spiel war gegen STV Baden. Unsere Girls mit 2 Blöcken waren den Badenerinnen überlegen, denn die hatten keine Auswechselspieler. Schnell gingen die Traktorinnen in Führung. Doch die Girls liessen sich anfangs von dem langsamen Spiel der Gegnerinnen mitreissen und bekamen schnell ein Gegentor. Mann konnte dann aber den Druck wieder erhöhen und mit 5:1 in die Pause gehen. In der zweiten Halbzeit war das Ziel kein Tor mehr zu erhalten, was uns auch gelang. Nicht nur dass, sie nutzten jede Gelegenheit um ein Tor zu erzielen. Bei denn Gegnerinnen war die Luft draussen und so konnten die Girls noch 7 weitere Tore erziele. Somit war das Schlussresultat 12:1 für die Traktor Girls. 

Das zweite Spiel war gegen UHC Riehen. Die Girls waren beflügelt von ihrem vorherigen Sieg und starteten mit vollem Elan. Sie erzielten den ersten Treffer nach wenigen Minuten. Jedoch kam postwendend der Gegentreffer. Es stand 1:1 und die Girls wussten, dass dieses Spiel nicht mehr so einfach wird wie das letzte. Sie konnten bis zur Pause mit 4:2 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit wurde es zwischen durch sehr eng. Doch bei unseren Traktorinnen stimmte einfach alles. Das Zusammenspiel war in der zweiten Hälfte noch besser geworden. Sie spielten souverän bis zum Schluss und gewannen mit 12:6.

Hey Mädels, war eine wirklich tolle Leistung. Hat mir riesen Spass gemacht!!!  

für die Juniorinnen A 

annina

 


#362 - Traktor 1 zum Saisonauftakt ungeschlagen
Geschrieben von Roger Fehr am 6.10 2008 12:43

Traktor Buchberg-Rüdlingen 1 musste die erste Runde der neuen Meisterschaft, die wiederum von Ligareformen geprägt ist, mit einem dezimierten Kader bestreiten. Im ersten Spiel wartete die zweite Mannschaft von Cevi Gossau. Zu Saisonbeginn ist man immer etwas unsicher, wie man einerseits die eigene Form und andererseits die Gruppengegner einschätzen kann. Diese Unsicherheit übertrug sich dann auch aufs Spiel. Es waren in erster Linie die Gossauer, welche dem Spiel ihren Stempel aufdrückten und regelmässig zu Chancen kamen. Die Traktoren brachten im Gegenzug keine gefährlichen Bälle auf das gegnerische Tor. Mit einem 0:3-Rückstand ging es zum Pausentee. Es wäre gar ein höherer Rückstand möglich gewesen, haben die Gossauer unter anderem gar einen Penalty verschossen. Im zweiten Umgang wollte man vieles besser machen und doch mussten die Buchberger mit dem 0:4 einen weiteren Rückschlag einstecken. Durch eine mental starke Leistung erholten sich die Traktoren aber und zeigten die nötige Reaktion: Treffer um Treffer vermochte man zu verkürzen. Es waren noch weniger als zwei Minuten zu spielen und Traktor ging durch einen Doppelschlag gar in Führung. Der Sieg war zum Greifen nah, aber auch Cevi war in der Lage zu reagieren und vermochte mit einem vierten Feldspieler und einem herrlichen Treffer ins hohe Eck das 5:5-Unentschieden zu retten.


UHT Traktor – UHCevi Gossau II 5:5 (0:3)
 


Im zweiten Spiel wartete der UHC Elgg, gegen welchen man in der Vergangenheit oftmals angetreten ist. Motiviert von deren Startsieg gegen Jump Dübendorf gaben die Elgger einen unangenehmen Gegner ab, dennoch waren es diesmal die Traktoren, welche dem Spiel von Anfang an ihren Stempel aufdrückten und mehrheitlich im Ballbesitz waren. Bis zum Abschluss sah das auch relativ vielversprechend aus, dann wurde aber mehrheitlich gesündigt, zu oft verfehlte man das gegnerische Tor. Nichtsdestotrotz ging man mit einer 2:1-Führung in die Pause. Danach ging aber nicht mehr viel auf Buchberger Seite: man tat sich schwer gegen den bissigen Gegner, musste insgesamt vier Minuten in Unterzahl überstehen und vergab die wenigen Chance leichtfertig. Es kam wie es kommen musste. Elgg gelang der Ausgleich. Schlussendlich blieb es beim 2:2-Unentschieden, wobei hier für die Traktoren sicher mehr drin gelegen wäre.


UHT Traktor – UHC Elgg 2:2 (2:1)
 


Traktor 1 bleibt also ungeschlagen, aber auch sieglos. Auf diesem Start lässt sich sicher aufbauen – die Traktoren wollen und können noch besser spielen. Am ersten Novemberwochenende will man das gegen Aarburg und Baden zeigen und die ersten Saisonsiege erkämpfen.

Für Traktor 1, Roger


#361 - Zwei neue Bandensponsoren
Geschrieben von Roger Fehr am 2.10 2008 13:25

Der UHT Traktor bedankt sich im Namen aller Spielerinnen und Spieler bei zwei neuen Bandensponsoren:

- Pferdepension Schwiggihof in Bachenbülach

- Fahrschule Lukas Schmid in Rüdlingen - Lern mit Luki



Wir freuen uns über die wertvolle Untersützung!



top