UHT Traktor Buchberg-Ruedlingen Startseite
 
 
Pressecenter
Neue Dokumente und Newsmeldungen auf einen Blick.

Aktuelle Dokumente
 
   pdf  Einsatzplan Heimrunde 15.10.2017 [ von Jenni J.]
   pdf  Einsatzplan Altpapiersammlung 17/18 [ von Andy]
   pdf  Ewige Dörferturnier Rangliste [ von UHT Traktor]


Newsmeldungen
#376 - 3. Runde Juniorinnen A
Geschrieben von Kaisi am 30.11 2008 17:57

An der 3. Runde hatte man es mit einem alten Bekanten zu tun. Nämlich mit dem UHC Dietlikon. Von Anfang an war es ein intensives Spiel das hin und her ging. Wir ging zwar früh in Führung Dietlikon konnte aber schon bald  wieder ausgleichen. In der ersten Halbzeit konnte man relativ gut mithalten und das Spiel offen gestalten. Kurz vor der Pause musste man dann aber noch das 3:2  für Dietlikon hinehemen. In der zweiten Halbzeit konnte Dietlikon noch einmal nachlegen und ging mit 2 Toren in Führung. Die Girls zeigten aber Karakter und glichen noch einmal aus. Dann kamen aber 3 schwache Minuten in denen Dietlikon mit 3 Toren davonzog. Diesen Rückstand konnte man nicht mehr aufholen und so ging der erste Match an diesem Tag nach einer guten ersten und einer durchzogenen zweiten Halbzeit verloren.

UHC Dietlikon : Traktor Girls  8:4

 

Für den zweiten Match gegen das Team Aarau nahm man sich dementsprechend viel vor. Man war ja bis jetzt in dieser Saison noch nie ohne Punkte nach Hause gegangen. Der Start in die Partie misslang jedoch, schnell gingen die Aargauerinnen in Führung. Dieses Tor sollte aber das Einziege sein das wir in der ersten Halbzeit kassierten, dagegen konnten wir noch 3 mal jubeln. In der zweiten Halbzeit erhöhten wir das Score auf 4:1, als dann aber auch die Aargauerinnen  wieder trafen wurde es noch einmal hektisch. Es kamen Erinnerungen an die letzte Runde auf, als man nach einem 5:1 noch den Ausgleich hinnehmen musste. Trotz ansteigender Nervosität machte man es diesmal besser und hielt hinten dicht. Kurz vor Schluss konnte man schliesslich noch das erlösende 5:2 erzielen. Dank zwei soliden Halbzeiten kam man gegen die Aarauerinnen zu einem ungefärdeten Sieg.

Traktor Girls : Team Aarau  5:2

 

Das Trainer Duo Gratuliert den Traktor Girls zu diesen verdienten 2 Punkten. Wenn man anstatt 3, 4 gute Halbzeiten gespielt hätte wäre durchaus auch gegen Dietlikon mehr drin gewesen.

 

Für die Traktor Girls A  Annina und Kaisi


#375 - Einsatzplan Heimrunde Traktor 1
Geschrieben von Üse () am 27.11 2008 18:23

Der Einsatzplan für die Heimrunde Traktor 1 vom 14.12.08 ist Online!

Viel Spass beim Arbeiten! Lächeln


#374 - Zwei Niederlagen für Traktor 1 am dritten Spieltag
Geschrieben von Roger Fehr am 24.11 2008 16:10

Am dritten Spieltag bekamen es die Traktoren der ersten Mannschaft mit zwei harten Brocken zu tun – nach nunmehr sechs Spielen stehen die Red Sharks aus Wangen und Jump Dübendorf auf den ersten beiden Plätzen – unter anderem dank zwei Siegen gegen Traktor Bucherg-Rüdlingen.

Im ersten Spiel trafen die Traktoren auf ein dezimiertes aber hochkarätiges Jump Dübendorf. Buchberg-Rüdlingen tat sich gegen die technisch und taktisch geschickten Dübendorfer schwer und vermochte nicht, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Desöfteren ersetzte Jump scheinbar ohne Not mitten im Spiel seinen Torhüter durch einen vierten Feldspieler, spielte ruhig und bedacht, bis sich die Lücke öffnete. Nach einem 2:4-Pausenstand erspielten sich die Dübendorfer durch diese effektive Massnahme Tor um Tor zum harten 3:9-Schlussresultat. Die Traktoren wussten kein Mittel gegen dieses Spiel.

 

Ganz anders im zweiten Spiel gegen den Leader aus Wangen. Obwohl man bereits im ersten Einsatz in Rückstand geriet, zeigte man eine starke Reaktion: es entwickelte sich ein schnelles und intensives Spiel, die Traktoren überstanden unter anderem unbeschadet eine Zweiminutenstrafe und gingen mit einer 3:1-Führung zum Pausentee. Im zweiten Umgang nutzten die Red Sharks eine weitere Überzahlmöglichkeit zum Anschlusstreffer, worauf die Traktoren jedoch die Zwei Tore-Führung wieder herstellen konnten. Dann ging es munter mit Strafen weiter. Als je ein Akteur beider Mannschaften auf der Strafbank sass fiel der Treffer zum 3:4, kurz nach Ablauf der Strafe gegen Traktor gar der Ausgleich. Das Spiel hatte sich nun zur Zitterpartie entwickelt, eine Minute vor Schluss gelang Wangen durch einen Kunstschuss gar die Führung, gefolgt vom obligaten Treffer ins leere Tor. Die Traktoren wurden für eine lange Zeit starke Leistung schlecht belohnt.

Traktor – Jump Dübendorf 3:9 (2:4)  //  Traktor – Red Sharks Wangen 4:6 (3:1) 


In der Tabelle sieht es nun scheinbar schlecht aus, aufgrund der engen Punkteverteilung dürfen die Traktoren aber auf keinen Fall aufgeben. Denn am 14. Dezember steht das Heimspiel an: die Mannschaft freut sich auf lautstarke Unterstützung gegen Stammheim und Boningen. Bis dann gibt es auch einiges zu tun: in erster Linie mehr Tore zu schiessen.


#373 - Weihnachtszeit = Ausverkaufszeit!!!
Geschrieben von Andy am 24.11 2008 09:28

Bei Taurus Sports, unserem offiziellen Ausrüster, findet ihr die richtigen Weihnachtsgeschenke zu unschlagbaren Preisen!


Taurus liquidiert:

  • Indoorschuhe
  • Sports- und Streetwear
  • Liquidations-Stöcke ab Fr. 49.00
  • Trainingsbekleidung „adidas“, „nike“ und „puma“
  • Sporttaschen
  • Nationaltrikots
  • und vieles mehr

Vom 29.11. – 24.12.2008 könnt ihr von bis zu 70% Ausverkaufsrabatten profitieren! Hier geht's zum Flyer...

Viel Spass beim Shoppen...

Gruss
Andy


#372 - 3. Meisterschaftsrunde von Traktor 2
Geschrieben von Simon am 18.11 2008 10:43

Die Traktoren trafen am Sonntag auf die Mannschaft aus Hemmental die vor einem Jahr noch als Traktor spielten. Gerade deshalb wollten auch beide Mannschaften gewinnen und das Spiel wurde ziemlich aggressiv. Die Traktoren begannen gut und gingen mit zwei zu null Toren in Führung. Durch zwei Gegentreffer die den Ausgleich bedeuteten wurde man dann erst ganz verunsichert. Man spürte die Nervosität aus Angst einer weiteren Niederlage. Noch vor der Pause konnte man erneut in Führung gehen welche die Hemmentaler aber ca. 10 Sekunden später wieder ausglichen. Also musste man mit 3:3 in die Pause. Nach der Pause waren die Traktoren aber am Drücker. Man spielte selbstsicher und effizient. Dem Gegner liess man nun keine Chance mehr. Beim stand von 7:4 für die Traktoren kam das Timeout des Gegners doch auch dieses nutzte nichts um die Traktoren zu bremsen. Diese schossen noch drei Tore zum Endresultat von 10:3.

UHT Traktor 2 : TV Hemmental  10:3

Im zweiten Spiel begann man konzentriert, doch verlangten die Rotäugli aus Uhwiesen den Traktoren alles ab. Diese spielten Druckvoll und liessen den Traktoren auch hinter dem Tor keine Zeit den Ball länger zu halten. Es war ein hin und her und zur Pause stand es 2:2. Nach der Pause dominierten die Traktoren zwar das Spiel aber konnten es nicht richtig unter Kontrolle bringen. Die Traktoren spielten aber clever und konnten so das Spiel, dass lange Zeit auf der Kippe stand mit 6:4 Gewinnen.

UHT Traktor 2 : Uhwieser Rotäugli  6:4

Die Traktoren waren froh um die zwei Junioren die in beiden Spielen wesentlich zum Torerfolg und den Siegen beitrugen. An die beiden ein grosses Dankeschön.

Dass die Junioren verloren haben ist der zweiten Mannschaft auf keinen Fall egal, da die Verbundenheit durch die gemeinsamen Training sehr gross geworden ist. Man kann nur sagen wir brauchten eure Spieler und sind froh in der Tabelle den Anschluss geschafft zu haben. Wir drücken euch bestimmt die Daumen, dass das mit dem Titelgewinn doch noch Wirklichkeit werden kann.


#371 - 3. Meisterschaftsrunde der Junioren B
Geschrieben von tschüge am 16.11 2008 20:15

Heute Sonntag konnte man auf ein breites Kader zählen und wollte dies auch gleich zu seinem Vorteil ummüntzen. Im ersten Spiel traf man auf die White Wolves aus Stadel-Niederhasli. Das Spiel wurde über weite Strecken von den Traktoren dominiert und so kam man auch auf entsprechend viele Tore. Trotz einigen schwachen Phasen war der Sieg nie gefährdet.

Traktor B - Stadel-Niederhasli = 11:6

Im zweiten Spiel standen die Traktoren den Jungs aus Limmattal und deren Trainer (Lorenz Kern) gegenüber ;) Das Spiel war sehr intensiv, jedoch wenig übersichtlich. Die Partie wurde vom Chaos-Unihockey dominiert und so konnten schlussendlich auch beide Manschaften mit einem Unentschieden zufrieden sein.

Traktor B - Limmattal = 4:4

Froh über die weiteren 3 Punkte werden wir uns in den nächsten Wochen in einige harte Trainings stürzen, so dass wir das nächste Mal noch einen Punkt mehr ergattern können. Gratulation an die Mannschaft, ihr habt super gekämpft!

Für Traktor B, Jürg Graf und Philip Kern


#370 - 3. Runde von Traktor A
Geschrieben von Andreas Manz am 16.11 2008 16:05

 

Das Ziel der Junioren A war klar, man wollte nach der ersten Saisonniederlage im letzten Spiel eine Reaktion zeigen und vier Punkte mit nach hause nehmen. Im ersten Spiel gegen den UHC Uster verschlief man die ersten fünf Minuten total und lag schon mit 3 Toren hinten. Nach ca. 10 Minuten kamen die Traktoren langsam ihn Fahrt und kamen zu ihren Chancen und somit auch zu Toren, zur Pause stand es dann 4:4 unentschieden. Auch in der zweiten Hälfte blieb es sehr ausgeglichen. 2 Minuten vor Schluss lag man mit 7:9 zurück und riskierte alles indem man den Torhüter durch einen vierten Feldspieler ersetzte, durch eine 2 Minuten Strafe des Gegners konnte man sogar mit 4 gegen 2 spielen, trotzdem reichte es nur noch für den Anschlusstreffer zum 8:9.

In der zweiten Partie gegen den Leader aus Pfannenstiel Egg hatte man keine Chance und kassierte Tot um Tor. Auch der Schiedsrichter lieferte eine sehr bescheidene Leistung ab, so sah er in einem Einsatz ein klares Tor der Traktoren und gleich zwei Bodenspiele des Gegners nicht. Die erste Hälfte endete mit einem enttäuschenden 1:6. In der zweiten Halbzeit zeigten die Traktoren dass sie eigentlich auch spielen könnten und gewannen sie mit 6:5, so kam es zu einem Schlussstand von 7:11. 

Mit den beiden Junioren die man dank der Vereinspolitik an die zweite Mannschaft abgeben musste, wäre heute definitiv mehr drin gewesen. Mit dieser Ausgangslage wird es nun sehr Schwierig den Gruppensieg doch noch zu erringen.


#369 - Fun Team – Gelegenheit genutzt!
Geschrieben von Hansruedi Hächler am 16.11 2008 11:45

Ein sehr schnell gespielter Freistoss führte zum ersten Gegentor der neuen Saison und warf das Fun Team vorübergehend etwas aus der Spur (war der Ball nun gesetzt oder nicht…?). Zum Schluss resultierte aus dem Startspiel jedoch ein mit viel Einsatz erkämpftes und daher auch verdientes Unentschieden.

Der Gegner in Rot, der Schiedsrichter in Rot und auch das Fun Team in Rot! Im zweiten Einsatz für die Traktoren war zumindest von aussen gelegentlich schwer zu unterscheiden, wer nun mit resp. gegen wen spielte! Bald einmal mit zwei Toren im Rückstand, besann sich das Fun Team wieder auf seine Stärken und konnte bis zum Schlusspfiff auch dieses Spiel noch ausgleichen.

Da alle Spiele in dieser Gruppe unentschieden endeten und das Fun Team zudem das gleiche Torverhältnis hatte wie der zweite Gegner, musste ein Penaltyschiessen über die Gruppenränge und die nachfolgenden Platzierungsspiele gegen die Teams der anderen Gruppe entscheiden:

  • Schütze des Fun Teams schiesst direkt auf den gegnerischen Goalie; Kilian im Tor pariert den gegnerischen Penalty souverän und hält die Traktoren im Spiel!Lächeln
  • Traktor verwertet zweiten Penalty abgeklärt; Kilian bleibt erneut sehr ruhig und siegreich!Winken
  • Dritter Traktor verwandelt seinen Penalty kurz und trocken, was einen weiteren Einsatz von Kilian im Penaltyschiessen nicht mehr nötig macht, obwohl dieser nur allzu gerne eine weitere Herausforderung dieser Art angenommen hätte!Cool

Dank diesem Sieg lautete der ‚Final’ der beiden Gruppensieger: Fun Team Dachsen - Fun Team Traktor. Wie nicht anders zu erwarten war, legte Dachsen von Beginn weg ein hohes Tempo vor und ging bald einmal in Führung. Mit einem richtiggehend ins gegnerische Tor ‚hineingearbeiteten’ Treffer konnten die Traktoren zwischenzeitlich zwar noch ausgleichen, standen danach jedoch auf verlorenem Posten und mussten am Schluss froh sein, dass das Skore nicht höher ausgefallen ist. Dachsen scheiterte mehrmals am glänzend reagierenden Traktor-Goalie oder ‚vergeigte’ einige Chancen schlicht und einfach.

Resultate der 1. Meisterschaftsrunde vom 14. November 2008

TV Löhningen                                -   Fun Team Traktor                 1 : 1
TV Dörflingen                                -   Fun Team Traktor                 2 : 2
Fun Team Dachsen                      -   Fun Team Traktor                 4 : 1

Die Traktor-Tugenden kamen auch in der Startrunde der neuen Saison wieder voll zum Tragen; es wirkte zwar nicht immer alles souverän, doch da das Fun Team nie aufgab und bis zum Schluss kämpfte, konnte die Gelegenheit genutzt und das Optimum aus dieser Runde geholt werden.

Für das Fun Team
Hansi


#368 - Herzblut für ein gemeinsames Ziel...
Geschrieben von Andreas Brunner am 15.11 2008 15:23

Am kommenden Sonntag, 16.11.08 steht eine der grössten Prüfung in unserer Vereingeschichte an!

Bei zwei Teams geht es bereits um alles oder nichts - um Sieg oder Niederlage - um Erfolg oder Misserfolg in der Meisterschaft. Traktor 2 steht bereits mit dem Rücken zur Wand und kämpft um den Ligaerhalt. Bei Traktor A stehen zwei enorm wichtige Partien auf dem Weg zur Erreichung des gesetzten Saisonziels "Gruppensieg" auf dem Programm! Unglücklicherweise sind die Spiele zur gleichen Zeit und die beiden Mannschaften beziehen ihre Spieler teilweise aus dem gleichen Kader. Dies hatte zur Folge, dass sich der Vorstand auf eine für alle tragbare Lösung einigen musste.

Der Vorstand bedauert die Situation ausserordentlich hat sich aber nach langer und reiflicher Überlegung entschieden, die Priorität auf das Ziel "Ligaerhalt" zu setzen. Es muss Ziel unser aller sein, dass wir auch nächste Saison mit einer 4. Liga Mannschaft in der nationalen Unihockeymeisterschaft vertreten sind. Die unbequemen Folgen für das Junioren-Team sind nicht zu vermeiden, bedeuten anderseits aber auch nicht, dass das Ziel Meistertitel begraben werden muss. Es bedeutet aber, dass sich alle beteiligten Spieler und Trainer, zu 100% gemäss unserem Vereinsmotto "Ä Region - än Verein - ä Lideschaft", mit vollem und unerbittertem Einsatz in den Dienste unseres Vereins stellen und die gestellte Aufgabe mit Herzblut zu bewältigen versuchen. Nur so können wir gemeinsam noch alles Erreichen!

Der Gesamtvorstand wünscht den beiden Teams auf dem Weg zum gesetzten Ziel viel Glück und Erfolg!

HOPP TRAKTOR!!!

Euer Präsident
Andy


#367 - 2 Punkte für die Girls A
Geschrieben von Kaisi am 9.11 2008 18:24

Nach dem fehlerfreien Start in die Saison, warteten an der zweiten Runde ebenfalls zwei Gegner die mit zwei Siegen in die Saison gestartet waren.

Zuerst musste man gegen Jokerit Birmenstorf antrehten. Gleich von Beginn an war klar, wer hier den Ton angibt,es waren leider nicht unsere Girls. Man geriet unter einen Dauerdruck, den man anfangs noch tapfer standhalten konnte aber mit der Zeit bekam man Tor um Tore. Nur dank einer sehr guten Torhüterleistung stand es zur Pause "nur" 0:5 In der zweiten hälfte versuchte man noch einmal alles und man brachte  zwei Tore zustande leider kassierte man mit abnehmender kraft noch mehr Tore. Die Birmenstorferinnen waren uns in allen belangen überlege, trotz Kampf bis zum umfallen ging dieses Spiel klar verloren.

Jokerit Birmenstorf - Traktor Girls  13:2

 

Im zweiten Spiel lief es von Anfang an besser. Man war wenig bis gar nicht unter druck,hatte genügend Raum und konnte so Tor um Tor erzielen.Defensiv stand man nahezu Perfekt und konnte so, mit einer beruhigender 5:1 Führung in die Pause gehen.Mit dem schönen Leben war es aber nach der Pause vorbei. Die Mädels aus Münchenstein kamen mit einem Doppelschlag schnell auf 5:3 heran.Man begann alles zu vergessen was man in der ersten hälfte gut gemacht hatte, wurde nervös und musste sogar den Ausgleichstreffer hinnehmen. Auch in einem zweiminütigen Powerplay das man eigentlich gut spielte wollte kein Treffer gelingen. Man drückte jedoch weiter auf den Siegestreffer und man wurde doch noch belohnt.Mit viel Kampf und Einsatz konnte man dieses Spiel doch noch für sich entscheiden.

Traktor Girls - Sharks Münchenstein 6:5

 

für die Junniorinnen A

Kaisi




top