UHT Traktor Buchberg-Ruedlingen Startseite
 
 
Pressecenter
Neue Dokumente und Newsmeldungen auf einen Blick.

Aktuelle Dokumente
 
   pdf  Einsatzplan 22. Dörferturnier [ von JJ]
   pdf  Dörferturnier-Ausschreibung 2018 [ von UHT Traktor]
   pdf  Einsatzplan Heimrunde 14.01.2018 [ von Jenni]


Newsmeldungen
#460 - Durchzogene Leistung von Traktor 1
Geschrieben von Roger Fehr am 25.1 2010 07:58

Traktor 1 traf am vergangenen Sonntag auf Pfannenstiel-Egg, eine Mannschaft, welche eine gute Hinrunde gespielt hatte, von Buchberg-Rüdlingen aber am ersten Spieltag bezwungen werden konnte. In den Startminuten kamen die Traktoren aber unter die Räder – nach fünf Spielminuten stand es bereits 0:4. Diesem Rückstand rannte man das ganze Spiel hinweg nach. Dabei fehlte oftmals das nötige Glück und die Fehlerquote war viel zu hoch. Der Gegner konterte Traktor nach Belieben aus und erhöhte stetig das Score. Die Buchberger fassten sich aber ein Herz und Betrieben am Ende noch ein wenig Resultatkosmetik, das Schlussresultat von 6:11 zeigte die ungenügende Leistung aber deutlich auf.

Im zweiten Spiel traf man auf eine Mannschaft der hinteren Tabellenhälfte, dennoch war eine Reaktion auf das erste Spiel gefragt. Diese kam. Die Traktoren liessen den Ball laufen und gingen relativ schnell in Führung. Durch zwei Gegentore schenkte man den Hittnauern aber fast nochmals ein zweites Leben. Traktor liess sich durch diesen kleinen Rückstand aber nicht entmutigen, kombinierte weiter und erhöhte die Torbilanz. Mit 9:3 ging es in die Pause. Nachher hiess es Leben und Leben Lassen, ein paar Tore konnten noch erzielt werden, in der Defensive spielte aber auch Bruder Leichtfuss mit, was sich im Endstand von 13:7 widerspiegelte.

UHT Traktor – Pfannenstiel-Egg 6:11 (2:6)
UHT Traktor – UHC Hittnau 13:7 (9:3)

Im Endeffekt war das sicher keine Glanzleistung von Traktor 1. In drei Wochen kann man es in Stammheim gegen Benglen und Laupen besser machen.

Für Traktor 1
Roger

#459 - 6 Runde für die Juniorinnen B
Geschrieben von Annina Miscia am 24.1 2010 19:21

Heute musst man im ersten Spiel gegen UHC Waldkirch-St. Gallen an treten. Das Ziel war klar, man wollte weniger Tore als an der Vorrunde (man verlor damals 2:11) bekommen. Das  Spiel startete schlecht, nichts passte weder in der Verteidigung noch im Sturm. Die Girls waren schnell im Rückstand. Auch wurde die Stimmung im Team immer schlechter, man machte sich gegenseitig Vorwürfe statt eigene Fehler zu korrigieren. Die Unstimmigkeiten hatten die Folge, dass alles noch schlechter lief. Einige versuchten alles allein zumachen, was in einem Teamsport nun mal nicht in Frage kommt!!!!!!!!!!

Nach der ersten Halbzeit lag man 1:6 im Rückstand. Auch die Zweitehalbzeit lief sehr schlecht.

Die Traktorinnen verloren 1:9 gegen UHC Waldkirch-St. Gallen.

 

Denn zweiten Match musste man gegen die 3 Platzierten UHC Jonschwil Vipers. 

Anscheinend hat das Teamgespräch nach dem ersten Spiel seine Wirkung gezeigt. Einigen wurde klar das man zusammen verliert, aber auch nur zusammen gewinnen kann. Das wichtigste ist das das Team zusammen hält und zusammen Spielt!!!!  

Die Traktorinnen schafften fast die Sensation gegen die 3 Platzierten. Die Mädels gingen innert 5min mit 2:0 in Führung. Die Gegnerinnen waren sichtlich geschockt, denn das letzte Mal hatten sie ein leichtes Spiel und gewannen damals 2:11. 

Umso mehr spornte das unsere Mädchen an. Sie spielten gut und kämpften hart um jeden Ball! Dann nahmen die Jonschwiler in der ersten Halbzeit bereits ein Timeout. Was Wirkung zeigte sie glichen 2:2 aus. Doch bald darauf gingen die Traktorinnen wieder 3:2 in Führung. Doch vor der Pause glich UHC Jonschwil wieder aus.

Berauscht ging man mit 3:3 in die Pause. Die Mädchen schnüffelten das der Sieg nahe wäre wenn man jetzt bloss nicht nach liess. 

Mit diesem Ziel den Match zu gewinnen und die Punkte nach Hause zu holen war das ganze Team nervös aber hoch motiviert. Es wurde zu nehmend spannender. Jonschwil ging kurz nach der Pause in Führung. Es wurde ein harter Kampf, doch es gelang den Mädchen auf 4:4 auszugleichen. Doch bald darauf folgte abermals ein Gegnerisches Tor. Aber die Traktorinnen liessen nicht locker und gleichen abermals aus 5:5. Dieses Resultat hielt man bis in die 3 Effektivenminuten. Beide Teams wurden zunehmend nervös. Dann passierte der Fehler. Eine 2 Minuten Strafe für uns. Die Mädels hielten sich tapfer in Unterzahl, doch die Zeit wollte und wollte nicht vergehen. Und dann gelang es den Gegnerinnen doch noch den Sieges Treffer zu erzielen.     

Knapp am Sieg vorbei ging der Match mit 5:6 zugunsten von UHC Jonschwil Vipers aus.  

 

Nun liebe Mädels euer Einsatz im zweiten Match war super und denkt immer daran, nur ein Team das zusammen hält kann vorwärts kommen!!!!

für die Juniorinnen B

Annina

 

 

 


#458 - 5 Runde für die Juniorinnen B
Geschrieben von Annina und Kaisi am 10.1 2010 21:12

Die erste Runde im neuen Jahr verlief nicht gut für die Traktorinnen.

Man trat im ersten Spiel gegen R.A. Rychenberg Winterthur an. Die Geschichte ist leider schnell erzählt. Nach der ersten Halbzeit stand es nur 0:4 für Rychenberg und man konnte sich noch Chancen ausrechnen. Doch in der Zweitenhalbzeit konnte man konditionell gar nicht mehr mit halten und ging regelrecht unter. Leider gelang den Traktorinnen nicht mal das Ehrentor. Es kam zum bitterem Schlussresultat von 12:0 für Rychenberg.

 

Der zweite Match versprach nicht besser zu werden denn man spielte gengen den Leader Floorball Thurgau. Die Girls verblüfften jedoch die Gegnerinnen mit einem überraschendem Führungstor. Lange konnten sie die Führung jedoch nicht halten. Schnell kamen Gegentore und man ging mit 2:6 Rückstand in die Pause. Trotzt gutem Einsatz und grossem Kampfgeist unsererseits war das Schlussresultat eindeutlich. Der Leader gewann 12:3.

 

für die Juniorinnen B

 

Annina und Kaisi


#457 - SKI-WEEKEND 2010 DAVOS
Geschrieben von Chaes () am 7.1 2010 23:56

An alle Ski und Snowboardfans des UHT Traktors

Auch dieses Jahr findet wieder das alljährliche Skiweekend statt. Da Unihockey und Turnverein am selben Datum das Skiweekend durchführen, haben wir uns kurzerhand entschlossen das beide Vereine dieses Jahr miteinander nach Davos fahren.

Wann: am 6.-7. Februar

Wo:     Jschalp, Mittelstation des Jakobshorn

Wer:    Herren 1+2, Damen, Fun Team sowie Junioren ab 16 Jahren

Wie:    wir Reisen mit dem Zug, bitte gebt bei der Anmeldung an ob Ihr ein Halb-Tax habt oder nicht.

Was:   benötigt wird ein Schlafsack, gute Laune

Wieviel: alles circa; Zug mit H-T 55.-, ohne H-T 110.-,Übernachtung Jschalp 140.-, Frühstück inbegriffen.                

             fürs Mittagessen vom Samstag und Sonntag sowie das Abendessen müsst ihr selbst aufkommen

 

       Anmelden müsst Ihr euch direkt bei Ramona Büchi ramona.buechi@bluewin.ch bis zum 23. Januar.

                Die Anmeldung ist Verbindlich bei Nichterscheinen muss der Gesamtbetrag bezahlt werden.


#456 - Einsatzpläne Heimrunde 31. Januar und Altpapiersammlung 2010
Geschrieben von Roger Fehr am 6.1 2010 07:42

Hoi zäme

Unter den Dokumenten findet Ihr die neuesten Einsatzpläne.

Heimrunde Sonntag, 31. Januar 2010 in Andelfingen
An der Heimrunde von den Damen und Traktor 2 sind auch neben den spielenden Teams diverse Helfereinsätze nötig für einen funktionierenden Spielbetrieb.

Altpapiersammlung 2010
Die nächste Altpapiersammlung findet am 20. Februar statt. Neu sind alle drei Helfer fix eingeteilt, da es vermehrt vorgekommen ist, dass der UHT drei Arbeitskräfte stellen musste.


Merci für Euer Engagement!
Roger

#455 - Traktor 1 mit gelungenem Start ins 2010
Geschrieben von Roger Fehr am 5.1 2010 12:05

Die Weihnachtspause fiel dieses Jahr kurz aus, bereits am 3. Januar stand die nächste Meisterschaftsrunde in der 3. Liga an uns somit der Abschluss der Hinrunde und bereits das erste Spiel der Rückrunde. Traktor 1 traf dabei auf die Uhwieser Rotäugli, gegen welche man zur Saisoneröffnung eine Niederlage einstecken musste. Das Einlaufen fiel sehr kurz aus, der Auftakt klappte aber ganz nach den Wünschen der Traktoren. Zum ersten Mal konnte man mit drei kompletten Blöcken antreten und bereits mit den ersten Einsätzen kam man zu Toren. Die Buchberger schossen dabei sehr präzis und traten allgemein von Beginn weg souverän auf. Noch in der ersten Halbzeit konnte man mit 5:0 in Führung gehen, vor der Pause kamen aber ein paar schwache Minuten und die ersten beiden Gegentreffer. Nach dem Pausentee nahm man das Spiel wieder in die Hand, kontrollierte das Geschehen und erhöhte den Vorsprung wieder. Aber wie so oft bei klarem Spielstand schlich sich der Schlendrian ein und man ermöglichte dem Gegner doch noch zwei weitere Treffer, mit einem klaren Sieg von 10:4 konnte man dennoch einen überzeugenden Jahresstart verbuchen.

Im zweiten Spiel trafen die Traktoren auf den UHC Hittnau, welcher eine kämpferisch starke Leistung zeigte. Zur Pause führte Traktor 1 mit 4:0, was den Spielverlauf aber nur verzerrt wiedergab, denn die Hittnauer kamen zu ihren Chancen und die Traktoren mit wenig Aufwand zu ihren Toren. Wer glaubte, dass sich das Geschehen so fortsetzen würde, sah sich getäuscht. Buchberg-Rüdlingen zeigte im zweiten Umgang eine schwache Leistung. Passspiel und Auslösung klappte gar nicht, man verstrickte sich in Einzelaktionen und die Laufbereitschaft war viel zu tief. Dazu kamen vermehrt Probleme in der Defensive und der Gegner kam Tor um Tor näher. Die Traktoren vermochten noch einen einzigen Treffer zu markieren und Hittnau ersetzte schon früh den Torhüter durch einen vierten Feldspieler und kam zum 4:5-Anschlusstreffer. Das Buchberger Bollwerk wankte aber es fiel nicht und die Punkte konnten nach Hause gebracht werden.

UHT Traktor – Uhwieser Rotäugli 10:4 (5:2)
UHT Traktor – UHC Hittnau II 5:4 (4:0)

Ein gelungener Start ins neue Jahr mit einer ungenügenden zweiten Halbzeit gegen Hittnau, die einem Weckruf für die Mannschaft darstellen soll und aufzeigt, wo der Hebel anzusetzen ist bis zur nächsten Runde am 24. Januar in Effretikon.

Für Traktor 1
Roger

#454 - Frohe Weihnachten!
Geschrieben von Andy am 23.12 2009 17:15

Liebe Traktoren

Ich wünsche Euch allen wunderschöne und entspannte Weihnachten und einen guten Rutsch in neue Jahrzehnt.

Kaum werden wir dem neuen Jahr das "Duzis" angedreht haben, werden einige Teams ja schon wieder auf dem Spielfeld stehen. Geniesst dennoch die paar "freien" Tage, sodass wir im 2010 wieder fit sind und weiter fleissig Punkte sammeln können.

Gruss
Andy


#453 - 4. Rund für die Juniorinnen B
Geschrieben von Annina Miscia am 17.12 2009 20:27

Am Sonntag spielten die Girls ihre 4. Runde.

Früh musste man auf stehen, den weit war der Weg, er führte uns nach Waldkirch. 

Das erste Spiel gegen UHC Winterthur United lief gar nicht nach Plan. Die Winterthurerinnen hatten gleich viele Punkte wie wir und man erhoffte sich ein gutes Spiel. Leider Funktionierte gar nichts. Die Mädchen waren alle zu müde und bewegten sich kaum vom Fleck. Schon nach kurzer Zeit gingen wir arg in Rückstand. Und in der Pause stand es 6:1 für die Gegnerinnen. Aber es wurde noch schlimmer, nach der Pause ging irgendwie gar nichts mehr und man kassierte Tor für Tor. Schlussresultat 18:4 für UHC Winterthur.

 

Dann mit neuem Mut und mehr Kampfgeist ging man ins zweite Spiel. Man trat gegen den UHC Bassersdorf an.  Auch in diesem Spiel ging man früh in Rückstand, doch spielten die Girls ein anderes Spiel. Obwohl das Pausenresultat mit 0:7 für Bassersdorf deutlich war konnte man mit der Leistung der Mädels zufrieden sein. Sie spielten völlig anders als im ersten Spiel. Sie kämpften um jeden Ball, liefen gut und hatten schöne zuspiele. Sie hatten auch viele Torchancen doch das Glück fehlte.

Dann nach der Pause gaben sie wieder alles, sie versuchten den Rückstand wieder wett zu machen. Man gewann die zweite Halbzeit 3:1 es reichte jedoch nicht um den Rückstand noch auf zu holen. Man verlor 8:3 gegen UHC Bassersdorf.

Also Mädels die Leistung im zweiten Match war gut, jetzt müsst ihr das nächste Mal im erste Spiel nicht so verschlafen sein dann klappt das auch besser!

für die Juniorinnen B

Annina


#452 - Bescherung!!!
Geschrieben von Andy am 15.12 2009 07:51

Endlich ist es soweit:

Pünktlich zu Weihnachten sind unsere neuen Trainingsanzüge und Pullover eingetroffen!

Unsere neue Textilkollektion wird in den verbleibenden Trainings vor Weihnachten an alle, welche etwas bestellt haben, verteilt werden. Für die, welche das Training verpassen, gibt es am Montagabend, 21.12.09 von 19:45-20:00 Uhr in der MZH Buchberg eine Verkaufsbörse. Die Textilien werden in beiden Fällen nur gegen Bares ausgehändigt:

Der UHT Traktor beteiligt sich an Deinem Trainingsanzug mit über CHF 70.-. Und auch der Pullover wird mit fast einer Zehnernote subventioniert. Damit sind die Preise gegenüber dem Bestellpreis nochmals um einiges gesunken:

Trainingsanzüge:

Herren & Damen: CHF 80.-*
Kindergrössen: CHF 50.-*

* Falls mit Nummer bestellt: + CHF 10.-


Pullover:

Herren & Damen: CHF 40.-
Kindergrössen: CHF 30.-

 

Bitte bringt den Betrag passend mit!

 

Wir wünschen dir viel Spass und Freude an deinem neuen Trainer und Pullover!


#451 - Zwei harte Gegner für Traktor 1
Geschrieben von Rog am 14.12 2009 12:43

Am vergangenen Sonntag traf ein dezimiertes Traktor 1 auf den souveränen Tabellenführer Bäretswil, welcher auch schon im Liga-Cup aufhorchen liess und zwei 1.Ligisten ausschaltete. Der Leader legte dann auch los wie die Feuerwehr stellten die Traktoren vor grosse Probleme. Der Start wurde komplett verschlafen, aber langsam fand auch Buchberg-Rüdlingen einigermassen ins Spiel, über den 0:4-Rückstand zur Pause durfte man sich aber trotzdem nicht allzu sehr beklagen. Im zweiten Umgang hatte man aber Spiel und Gegner besser im Griff, stand in der Verteidigung viel besser beim Gegenspieler und konnte auch in der Offensive die eine oder andere Duftmarke setzen. Die zweite Halbzeit konnte mit 3:2 gewonnen werden, dennoch scheiterte man mit 3:6 gegen einen guten Gegner. 

Im zweiten Spiel kam es zur x-ten Auflage des Derbys gegen Stammheim. Es entwickelte sich ein intensives und faires Spiel. Buchberg ging mit 1:0 und 2:1 in Führung, was auch den Pausenstand widerspiegelte. Einen richtigen Lauf kriegten die Traktoren aber nicht, im Gegenteil: das Spiel nach vorne war eine sehr zähflüssige Geschichte, Tore Mangelware. Die Stammheimer ihrererseits drückten immer wieder nach vorne und drehten das Spiel mit zwei Toren. Den Buchberger Ausgleich konterte man mit dem erneuten Führungstreffer. Die Traktoren begannen relativ früh, das Unentschieden mit einem zusätzlichen Feldspieler zu erzwingen, was aber gegen die gegnerische Verteidigung nicht einfach war. Neun Sekunden vor dem Ende jedoch die Erlösung – Ausgleich zum 4:4 und ein wohl leistungsgerechtes Unentschieden. 

UHT Traktor – DT Bäretswil 3:6 (0:4)
UHT Traktor – Jungschi Stammheim 4:4 (2:1) 



Resultatmässig war die letzte Runde 2009 sicherlich eher eine Enttäuschung, leistungsmässig war die zweite Halbzeit gegen Bäretswil aber sicherlich ein Benchmark, an welchem man sich orientieren kann. Über die Feiertage darf man sich nicht allzu sehr gehen lassen, denn bereits am Sonntagmorgen, 3. Januar 2010 geht es weiter!

 

Für Traktor 1,

Roger




top