UHT Traktor Buchberg-Ruedlingen Startseite
 
 
Pressecenter
Neue Dokumente und Newsmeldungen auf einen Blick.

Aktuelle Dokumente
 
   pdf  Einsatzplan Heimrunde 15.10.2017 [ von Jenni J.]
   pdf  Einsatzplan Altpapiersammlung 17/18 [ von Andy]
   pdf  Ewige Dörferturnier Rangliste [ von UHT Traktor]


Newsmeldungen
#556 - Traktor 2 bestätigt den guten Saisonstart
Geschrieben von Roger F. am 10.11 2011 13:59

Mit drei Siegen aus den ersten vier Spielen konnte man den Saisonstart der zweiten Mannschaft durchaus als erfolgreich und gelungen bezeichnen. Am letzten Sonntag stand in der dritten Runde in Opfikon aber ein Härtetest an: mit dem Leader nach zwei Runden, Winterthur United, und White Horse Lengnau standen zwei der Hochkaräter auf dem Programm. Traktor 2 konnte in Vollbestand antreten und ging konzentriert in das erste Spiel gegen Winterthur.

Es entwickelte sich ein gutes und faires Spiel, beide Teams traten gut organisiert auf. Nach einiger Zeit konnten die Traktoren die Führung erzielen. Eine Strafe war schon fast schadlos überstanden als die Winterthurer ebenfalls zwei Minuten fassten. Im kommenden Überzahlspiel konnte die Führung ausgebaut werden (oder bring ich da zeitlich was durcheinander?). Aber auch die Winterthurer waren in der Offensive präsent und kamen zu ihren ersten Treffern. Mit einem 3:2-Vorsprung für Traktor ging es schliesslich zum Tee. In diesem hatte es allem Anschein nach keine Offensiv- oder Torschusskräuter. Das Spiel war auch in der zweiten Halbzeit noch auf gutem Niveau, aber mehr ein Spiel für Trainer als für die Zuschauer. Traktor konnte in den gesamten 20 Minuten keinen einzigen Treffer erzielen! WinU war in dieser Hinsicht ebenfalls nicht viel besser, konnte aber eine schnelle Aktion mit dem 3:3 abschliessen. Dabei blieb es, gegen einen guten Gegner konnte ein weiterer Punkt ergattert werden, der zweite wäre aber durchaus dringelegen.

Traktor 2 - Winterthur United 3:3 (3:2)

Auch im zweiten Spiel gegen White Horse Lengnau war eine konzentrierte und engagierte Leistung nötig. Auch hier wurde im defensiven Bereich wieder hervorragend gekämpft, Schüsse geblockt und gleichzeitig gelang es auch, im Spiel nach vorne präsent zu sein. Das führte dazu, dass man auch gegen Lengnau nie in Rückstand geriet. Der einzige Gegentreffer in der zweiten Hälfte resultierte im zweiten fast aufeinanderfolgenden Unterzahlspiel zum 2:1. Generell gilt es wohl, die eine oder andere Strafe zu vermeiden. Im zweiten Umgang konnte auf 3:1 erhöht werden, die Aargauer schafften wiederum in Überzahl den Anschlusstreffer. Zum Ende hin das übliche Prozedere: Lengnau ersetzte den Torhüter durch einen vierten Feldspieler. Eine gefährliche Situation, hat der Gegner doch einige sehr starke Spieler in den Reihen. Den Traktoren gelang aber die Balleroberung und der Abschluss ins leere Tor. Der gegnerische Torhüter blieb gleich auf der Bank - Lengnau gewann zwar das anschliessende Bully, der Ball kullerte aber über Umwege ins Tor zum Schlussstand von 5:2. Durch eine starke Leistung verdient, aber in der Endabrechnung natürlich zu eindeutig.

Traktor 2 - White Horse Lengnau 5:2 (2:1)

Jungs, so machts doch Spass! Bereits am 20. November geht es in Andelfingen in die letzte 2011er Runde. Gelegenheit, das Jahr positiv abzuschliessen. Gegen Uhwiesen und Töss werden einige Spieler fehlen - es gibt also viel zu tun...

Für die Herren 2,
Roger


#555 - Der Kampfgeist war da, das Glück fehlte...
Geschrieben von Bärbel am 7.11 2011 09:07

Topmotiviert und voller Elan trafen sich die Damen um 10 Uhr in Wil, mit dem Ziel zweimal zu siegen.

1. Spiel: Wild Goose Wil-Gansingen - UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen

Die ersten paar Minuten wollte man den Ball sicher halten, ins Spiel kommen und kein Tor bekommen. Dies konnte man auch verwirklichen. Jedoch merkte man, dass es noch nicht unser Spiel war. Es lief nicht so schwungvoll wie an der letzten Runde. Das erste Tor fiel für die Gegnerinnen, wir mussten die Bälle mehrheitlich ins Tor schieben...Das Spiel war relativ ausgeglichen und stand somit in der Pause 2:2. Nach der Pause versuchten die Damen mehr ins Spiel zu finden und den Ball auf ihrer Seite zu halten. Auch dank unseren Fans, welche uns lautstark unterstützten konnte die Wende herbeigeführt werden. Die Traktorinas  gingen das erste Mal in diesem Spiel in Führung. Es wurde weiter gekämpft bis zur letzten Sekunde, man wollte den Sieg und das sah man allen Spielerinnen an. Das Spiel endete mit  6:3 für die Damen!

2. Spiel: White Wolves Stadel-Niederhasli - UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen

Man wollte natürlich an den ersten Match anknüpfen und nochmals siegen. Naja WIR wollten...Die White Wolves waren unserem momentanen 2. Platz gefährlich nahe. Jedoch konnten, wie auch im ersten Match, die Gegnerinnen das erste Tor erzielen. Dies nahm uns die Hoffnung nicht weg, wir spielten weiter UNSER Spiel. Jedoch wollte trotz sehr guten Spielzügen und vielen Torchancen in der ersten Hälfte kein Tor mehr fallen.

Spielstand in der Pause: 1:0

Durch ein Tor im Powerplay gelang es uns auszugleichen. Man kämpfte, erspielte sich schöne Chancen, war mit Herzblut dabei, beinahe am Rand der Verzweiflung, trotzdem fehlte uns einfach das Glück. Nachdem man erstmals in Führung ging, kamen die Gegnerinnen wieder zu einer Chance, worauf der Ball erneut ins Tor fiel. Kurz vor Schluss zogen wir alle Register, Goalie raus, eine dritte Feldspielerin rein, wir spielten in dieser Situation nicht mal so schlecht, trotzdem konnte man kein Goal erzielen. Es war wie verhext, die unzähligen Chancen, die wir hatten, konnten leider nicht umgesetzt werden. Das Glück war nicht auf unserer Seite. Endresultat 3:2 für die Wölfe. Wir schauen nach vorne, denn FRAU sieht sich immer zweimal :-)

Nochmals einen herzlichen Dank an unsere Fans, es fühlte sich wie eine Heimrunde an, denn wir hatten mit Abstand am meisten Fans und das schätzen wir sehr! Trotz eurer Unterstützung konnten wir im letzten Spiel im Jahr 2011 nicht das erreichen, was wir wollten. Doch wir lassen den Kopf nicht hängen, denn manchmal braucht es wieder eine Niederlage, wir sehen dies als Chance und werden im Training Gas geben um am 15.01.2012 topfit die zweite Hälfte der Saison anzutreten!

Für die Damen

Bärbel

 


#554 - Girls Day am Mittwoch 16. November in Buchberg
Geschrieben von Meni&Janine am 3.11 2011 10:07

Liebe Unihockeybegeisterte, liebe Girls mit den Jahrgängen 1995-2005

Gerne informieren wir euch darüber dass am

Mittwoch, 16. November von 18:45-20.00 Uhr der national Girls Day in der MZH Buchberg stattfindet!

Die Traktor Damen werden mit allen Girls ein Unihockey-Plauschabend durchführen, wobei wir unser Sport etwas näher bringen möchten! Wir hoffen auf ein erfolgreiches Training und würden uns freuen wenn unsere Mitglieder alle Mädchen darüber informieren!

unter foldendem Link findet Ihr alle Infos http://www.swissunihockey.ch/weblounge/specials/2011/girlsday/Info_Vereine/

Vielen Dank und bis bald!

Meni&Janine

 


#553 - Damen weiterhin erfolgreich...
Geschrieben von Meni&Ronja am 31.10 2011 13:38

The show must go on...

Die Damen blickten hoffnungsvoll der 2. Runde entgegen, da man ja schon die ersten Punkte nach Hause holen konnte. Doch auch ein grosser Druck lastete auf uns, da das berüchtigte Derby gegen die pinken Phantoms aus Rafz bevorstand.

Trotz Nervosität trafen sich die Damen an diesem Sonntag in der Dreifachturnhalle Andelfingen. Man wollte unbedingt 4 Punkte ergattern...Schon bald folgte der Anpfiff gegen Rafz und die Traktorinnen dominierten von Anfang an das Spiel, unter anderem durch konditionelle und technische Überlegenheit. Wenn die Damen ein bisschen aufmerksamer gewesen wäre, hätten uns die pinken "Törtchen" keinen bangen Moment beschert. Ein spannendes Spiel, welches mit 6:3 (natürlich) für uns zu Ende ging, well done ladies!

Die Euphorie war den Traktor Damen ins Gesicht geschrieben, locker und selbstbewusst wie noch nie traten sie zum zweiten Match an-das änderte sich dann schlagartig.

Das zweite Spiel gegen die Hot Flames aus Bülach prägten die verschiedensten Situationen. Die Flämmchen gingen mit 1:0 in Führung, ruhig und sicher konterten die Traktorinnen, mit einem knappen 2:2 ging man in die Pause, dort wurde uns dann "die Leviten gelesen". Zurück auf dem Spielfeld waren die Rüdlinger und Buchbergerinnen nicht mehr zu bremsen, es folgte das 3:2, kurz darauf das 4:2, unser Goalie hatte auf einmal nicht mehr so viel zu tun, die wenigen guten Schüsse von den Gegner, wehrte sie problemlos ab. Der Siegeszug endete mit einem starkten 9:2.

Wir waren überglücklich, so sollte eine Heimrunde immer sein! Ein RIESEN DANKESCHÖN an unsere treuen Fans!

Meni&Ronja

 

Hier gibt's noch ein paar coole Schnappschüsse zu bestaunen... --> zum Album

 

 


#552 - Zwei Punkte für die Herren 2
Geschrieben von Roger am 27.10 2011 12:29

Die zweite Mannschaft musste an der zweiten Runde eine Absenz verkraften, so dass der General gezwungen war, Umstellungen vorzunehmen. Dies funktionierte aber mehrheitlich gut.

Im ersten Spiel traf man auf altbekannte Gesichter vom Sportclub Zürich-Affoltern. Die Emotionen gingen nicht mehr so hoch wie in früheren Jahren. Die Zürcher gingen mit 1:0 in Führung, welche die Traktoren ausgleichen konnten. Das ganze Spiel umgekehrt und zur Pause stand es 2:2. In der zweiten Hälfte drückten die Traktoren dem Spiel den Stempel auf und vermochten wiederum in Führung zu gehen und auf die beiden Anschlusstreffer (einer mittels Penalty) wieder zu reagieren. Mit 7:4 wurde das Spiel schlussendlich gewonnen. Spielablauf und Resultat belegen, dass man Spiel und Gegner weitestegehend im Griff hatte, gleichzeitig durfte man aber bei gefährlichen gegnerischen Aktionen aber auch das nötige Glück in Anspruch nehmen.

UHT Traktor 2 - SC Zürich-Affoltern 7:4 (2:2)

Im zweiten Spiel hatte man den Gegner aber gar nicht mehr im Griff und konnte Opfikon-Glattbrugg in der ersten Hälfte nur wenig entgegensetzen. Erst kurz vor der Pause konnte aus dem Nichts heraus der 1:4-Anschlusstreffer erzielt werden. Auch die zweite Halbzeit begann wenig verheissungsvoll - Opfikon konnte auf 5:1 davonziehen. Die Sache schien gelaufen, aber plötzlich änderte sich das Geschehen grundlegend. Obwohl der Gegner optisch immer noch eher tonangebend war, kamen die Traktoren vermehrt zu Chancen und verwerteten diese mit einer sehr guten Chancenauswertung. So kam man näher und näher, Opfikon vermochte aber in den entscheidenden Momenten nachzulegen. So hatte man bis zum Schluss zwar die Chance, einen Punkt zu stehlen, Opfikon-Glattbrugg rettete schlussendlich aber den 8:7-Sieg über die Zeit und die erste Saisonniederlage für unser "Zwei" war besiegelt.

UHT Traktor 2 - Opfikon-Glattbrugg 7:8 (1:4)

Natürlich war die Mannschaft enttäuscht über die entgangenen Punkte, aber der Sieg für Opfikon war über das ganze Spiel gesehen sicherlich verdient. Kein Grund, Trübsal zu blasen, denn nach der langen Pause geht es nun im Zweiwochenrythmus weiter. Bereits am 6. November warten Leader Winterthur United und die starken Lengnauer. Sicherlich zwei harte Brocken....

Für's "Zwei"
Roger

#551 - Traktor 1 weiterhin punktlos
Geschrieben von Simon am 12.10 2011 20:22

Am Sonntag trat Traktor 1 zur Heimrunde an. Im ersten Spiel wartete mit Uhwiesen Rotäugli ein bekannter Gegner. Die Traktoren spielten eigentlich gut, hatten viel Ballbesitz und verteidigten stark. Leider erarbeitete man sich zu wenig klare Torchancen und versucht sein Glück eigentlich nur von der Mittellinie aus und dahinter. Schliesslich schossen die Traktoren nur zwei Tore was leider nicht genügte.

Traktor 1 : Uhwiesen Rotäugli 2:4

Das zweite Spiel begannen scheinbar die Traktoren etwas verunsichert, da man nach nun drei Spielen immer noch ohne Punkte da stand. Leider passte im zweiten Spiel bei den Traktoren nicht viel zusammen. Mit einer desolaten Leistung verloren sie mehr als deutlich mit 9:1. 

Traktor 1 : Winterthur United 1:9

Traktor 1 steht also noch immer ohne Punkte da.. Der Schwachpunkt ist klar, mit nur 11 geschossenen Toren in vier Spielen ist die Offensive praktisch inexistent.. 

 Wir werden daran arbeiten und hoffentlich endlich Punkte holen!

 Hier geht's zu den Bildern...


#550 - Start nach Mass für Traktor 2
Geschrieben von Roger Fehr am 27.9 2011 08:04

Die Herren 2 sind am vergangenen Sonntag erfolgreich in die neue Saison gestartet. Nachdem in den letzten Wochen immer wieder Spieler aus Verletzungsgründen oder WK das eine oder andere Training verpasst hatten, wusste man nicht so recht, wie die von Coach Chäs neu formierten Blöcke funktionieren würden. Am Sonntag konnte man aber auf die vollständige Mannschaft zählen, jedoch nicht auf ein intensives Einspielen vor dem Match, da wir uns mit der riesigen Überbauung in Kaiseraugst zunächst etwas schwer getan haben...

Im ersten Spiel traf Traktor 2 auf die Kleinfeldmannschaft von GC Zürich. Das Spiel begang ziemlich munter, beide Mannschaften traten relativ offensiv auf und den Traktoren gelangen bereits die ersten schönen Treffer. Mit einem 5:3-Vorsprung ging es in die Pause. Kurz nach dem Tee gelang es den Grasshoppers aber, den Rückstand auszugleichen. Davon liessen sich die Traktoren nicht aus der Ruhe bringen und gingen schlagartig wieder in Führung, welche trotz weiteren Gegentreffern stetig gehalten werden konnte. Kurz vor Schluss griffen die Zürcher mit einem vierten Feldspieler noch einmal an und quasi mit dem Schlusspfiff konnte gar das erste Stängeli der Saison ins leere GC-Tor realisiert werden. Ein gelungener Auftakt mit einer starken Offensivleistung, welche die eine oder andere Unsicherheit im Defensivverhalten gut überdecken konnte.

Traktor 2 - GC 10:7 (5:3)

Auch das zweite Spiel hielt mit den Blue Mavericks Hüttwilen einen gegenüber der letzten Saison neuen Gegner parat. Die erste Halbzeit gingen beide Teams eher vorsichtig an. Hüttwilen ging durch einen satten Schuss, an welchem zwei Traktor-Protagonisten noch knapp dran waren, in Führung. Dieser Rückstand konnte gedreht werden, den Thurgauern gelang aber wiederum der Ausgleich. Das war es auch bereits aus Hälfte eins, die Thurgauer erhielten aber noch einen Penalty mit anschliessender Zweiminutenstrafe zugesprochen; die Traktoren spielten diese heiklen Momente aber souverän runter. Nach der Pause lief das Spiel nur noch nach den Vorstellung einer Mannschaft: der Traktoren. Hinten spielte man in den allermeisten Fällen sehr sicher, vorne wechselten sich schöne Kombinationen und ansehliche Einzelaktionen ab. Abgerundet wurde das 5:0-Halbzeitergebnis durch einen herrlichen Shorthander.

Traktor 2 - Blue Mavericks Hüttwilen 7:2 (2:2)

Durch zwei spielerisch und kämpferisch starke Leistungen konnte somit der Saisonstart erfolgreich gestaltet werden. Beruhigend ist sicherlich auch die Tatsache, dass man offensiv durchaus in der Lage ist Akzente zu setzen, nachdem man in der Vergangenheit doch oftmals Mühe mit der Torproduktion hatte. In beiden Spielen liess uns der Gegner viel Raum, was die Traktoren zu nutzen wussten. Es ist jedoch auch mit agressiveren Gegnern zu rechnen. Auf jeden Fall belegt die zweite Mannschaft nach der ersten Runde den ersten Platz - Nostalgiker dürfen die Tabelle gerne ausschneiden :-) !

für s'2
roger

#549 - Einsatzplan Heimrunde 9. Oktober 2011
Geschrieben von Meni am 14.9 2011 21:36

Liebe Traktoren und Traktorinnen

Bald beginnt die neue Saison, somit findet auch unsere erste Heimrunde statt.

Unter: http://www.uht-traktor.ch/docs/einsatzplan_heimrunde_09.10.11.pdf  findet ihr den Einsatzplan für den 9. Oktober.

Falls ihr aus einem wichtigen Grund euren Einsatz nicht leisten könnt, sorgt bitte für Ersatz und teilt mir das mit.

Vielen Dank & bis bald

Meni


#548 - Traktor Personas
Geschrieben von Andy am 14.9 2011 10:27

Hallo zusammen

Für alle, welche ihren Internet-Browser gerne etwas individualisieren möchten, hier ein heisser Tipp:

UHT Traktor Personas (nur für Firefox)

Gruss,
Andy

 

Wer's nicht kennt: Infos findest Du unter folgendem Link

 


#547 - Neuer Bandensponsor
Geschrieben von Roger am 4.9 2011 21:15

Alfa Classico Milano SA aus Buchberg ist neuer Bandensponsor vom UHT Traktor!

Der Verein dankt für die grosszügige Unterstützung!

http://alfa-classic.ch/




top