UHT Traktor Buchberg-Ruedlingen Startseite
 
 
Pressecenter
Neue Dokumente und Newsmeldungen auf einen Blick.

Aktuelle Dokumente
 
   pdf  Einsatzplan 22. Dörferturnier [ von JJ]
   pdf  Dörferturnier-Ausschreibung 2018 [ von UHT Traktor]
   pdf  Einsatzplan Heimrunde 14.01.2018 [ von Jenni]


Newsmeldungen
#660 - Saisonziel 13/14 bereits erreicht
Geschrieben von Vorstand am 3.6 2013 13:55

Erst letzten Freitag erklärten die Herren 1 und die Damen ihre Saisonziele, welche „Aufstieg“ lauten, für nächste Saison.  Beide Mannschaften können sich aber ein neues Saisonziel suchen denn:

DIE BEIDEN FANIONTEAMS DES UHT TRAKTOR BUCHBERG-RÜDLINGEN STEIGEN AUF!

 

Nach der hervorragenden Saison 12/13 dürfen sich die Damen in der 1. Liga Kleinfeld versuchen. Die Herren des UHT starten ab nächster Saison in der zweithöchsten Stärkeklasse des Schweizer Kleinfeldunihockeys. Grund dafür sind diverse Mannschaftsrückzüge.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! 

Der Vorstand


#659 - 13 Minuten reichen Traktor 1 zum Sieg
Geschrieben von Dimitri am 27.5 2013 10:25

Kaum ist die Saison vorbei, geht es auch schon mit der neuen los. Nach nicht allzu grosser Vorbereitung und vielen Trainingsausfällen wegen Festtagen und dem Bühnenumbau in der Turnhalle Buchberg stand dieses Wochenende bereits die erste Runde im Liga Cup vor der Tür. Wieder einmal musste man bereits im 1/128 - Final starten und konnte so nicht in den Genuss eines Freiloses kommen. Somit musste man um 18.00 Uhr diesen Sonntag in der umgebauten, schmucken "Grosshalle Turbenthal" in Turbenthal antreten.

UH Tösstal Wila Saland - UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen 7:11 (3:2/3:2/1:7)
Grosshalle Turbenthal, 4 Fans (Traktoren ;D)

Der Matchplan stand; viel Ballbesitz, den Gegner laufen lassen und das gewohnte Kombinationsspiel aufziehen. Wo das Tor steht weiss schliesslich jeder und so würde man die Tore schon erzielen. Die Turbenthaler ihrerseits jedoch verschleppten das Spiel und hatten somit viel Ballbesitz, jedoch hinter dem eigenen Tor wartend darauf, dass sich einer der beiden anderen Spieler lösen könnte und so eine freie Anspielstation entstehe. Die Buchberger aber hatten dies zu Beginn jedoch im Griff. Trotzdem ging Tösstal in Führung in der 8' Minute mit einem Schuss, welcher den Weg am blockenden Verteidiger vorbei fand. Die zahlreichen Tösstalfans sowie die -spieler rochen nun Lunte. Kaum 2 Minuten nach dem Führungstreffer konnten die Traktoren das Spiel ausgleichen, ebenfalls mit einem Schuss aus der zweiten Reihe nach einem schönen kreuzen. Danach ging lange Zeit nichts mehr, zumindest was aufs Matchblatt kommen würde. Chancen hatte man, aber nichts allzu zwingendes. Das Spiel flachte ab. Bis die Schlussphase des ersten Drittels kam, welche es in sich hatte. In der 18' Minute gelang den Traktoren endlich der Führungstreffer, nachdem man die Turbenthaler lange in die eigene Hälfte drücken konnte. Konnte man nun mit einer Führung in die Pause gehen? Mitnichten. Nach einem Rencontre in der eigenen Ecke fand der Ball irgendwie den Weg zum freistehenden Zürcher im Slot, welcher nur noch einzuscheiben brauchte. Nun also doch ein Unentschieden zur ersten Pause? Nein! Mit der Schlusssirene erzielten die Tösstaler den Führungstreffer! Was für eine Schlussphase.

Die Pausenansprache war klar und deutlich: endlich sollte man das eigene Spiel aufziehen, den Ball halten und zirkulieren lassen. Im ersten Drittel hatte mehrheitlich Tösstal den Ball, da sie ihr Aufbauspiel hinter dem Tor aufzogen, das wollte man ändern. So startete man auch besser ins zweite Drittel und konnte nach 24' Minuten ausgleichen. Das Unentschieden hielt jedoch nicht allzu lange, denn die Tösstaler konnten in der 26' Minute bereits wieder in Führung gehen. Die Traktoren konnten nicht so recht aufdrehen und fanden nicht zu ihrem Spiel. Die Tösstaler hatten viele Chancen und Pfostenschüsse. Dann kam ein Wembley-Goal für Buchberg, welches nicht gegeben wurde! Schwer zu sehen für den Schiri, trotzdem ärgerlich in so einem Spiel. Der vermeintliche Ausgleich war somit nix - dafür wurde man von den Turbenthalern bestraft mit zwei Gegentoren in der 36' und 39' Minute. Schon wieder verlor man das Drittel mit 3:2 Toren und sah sich nun einem Zwei-Tore-Rückstand konfrontiert. Man musste einfach einen Gang höher schalten, wenn man dieses Spiel gewinnen wollte! Mit so einer Leistung hätte man den Sieg auch nicht verdient.

Das Ziel für das letzte Drittel war genau das gleiche wie in der Pause nach dem ersten Drittel. Doch nun musste man wirklich den Finger aus dem .... nehmen und Gas geben.
So startete man auch und kesselte den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Mit einem agressiven Pressing, um das gegenerische Aufbauspiel (wenn man das überhaupt so nennen konnte) zu zerstören, brachte man den Gegner ein ums andere mal ins schwimmen. Einzig ihr Torhüter hielt sie noch im Spiel, wenn doch die Schüsse zumeist mitten aufs Tor kamen. Dann die Erlösung in der 48' Minute: Ausgleichstreffer. Und es kam noch besser. Nach dem Bully ging man erstmals in Führung seit der 18' Minute. Nun war der Damm gebrochen. Bereits in der 49' Minute konnte man durch einen wunderschönen Doppelpass Verteidiger und Torhüter desillusionieren und die Führung ausbauen. Es kam noch besser, denn nach einem Bodenspiel konnten die Traktoren in Überzahl agieren. In der Vergangenheit war das Powerplay nicht das Prunkstück des Fanionteams, doch in der letzten Saison fand man das Rezept. So dauerte es genau 23 Sekunden bis der Ball im Netz zappelte. Aus spitzem Winkel konnte der Torhüter in der nahen Ecke erwischt werden. Die Tösstaler nun jetzt arg in Bedrängnis, denn bereits in der 52' Minute und somit auch keine 30 Sekunden später erhöhte man das Score bereits wieder. Danach gönnte man sich eine kleine Pause. Die Turbenthaler nahmen nach dem Timeout bereits ihren Torhüter raus und probierten ihr Glück so. Dies gelang jedoch nicht und die Traktoren spielten die Zeit geschickt herunter und konnten Konter fahren, welche auch zum 6:10 führten. Nach einem Tor für die Turbenthaler, welche weiter ohne Torhüter agierten kam man zu einem Eckball in der eigenen Hälfte. An Freund und Feind vorbei erzielten die Traktoren den 7:11 Entstand.

Somit reichten den Traktoren 13 Minuten im letzten Drittel, um dieses Spiel zu gewinnen. Was aber nicht Freudensprünge auslösen dürfte, waren die ersten 47 Minuten dieses Spiels. Irgendwie war der Wurm drin und es ist nur zu hoffen, dass im 1/64 - Final, in welchem man auf den Sieger aus der Partie Mönchaltorf - Thayngen trifft, die Traktoren zu ihrer Stärke zurückfinden. Gestern konnte man die ersten 5/6tel des Spiels wettmachen mit der Schlussphase, doch immer gelingt dies bestimmt nicht! Auch im Cordon-bleu mit Pommes essen muss man noch ein bisschen trainieren wenn man ganz vorne dabei sein will... ;)

Für's Eis, Cuche

 


#658 - Traktor News 2013
Geschrieben von Dimitri am 27.5 2013 10:24

Hallo zusammen

Am Freitag ist Generalversammlung und deshalb sind auch die neuen Traktor News wieder druckfrisch für Euch bereit. Das Vereinsheft wird in der kommenden Woche in den Trainings verteilt werden oder liegt ansonsten an der GV auf.

Wer nicht so lange warten mag - hier könnt ihr die Onlineversion vorweg durchstöbern:

http://www.uht-traktor.ch/docs/traktor_news_13.pdf

Zur Erinnerung: Die GV vom 31.5.13 ist für alle Vereinsmitglieder (Jg. 97 und älter) obligatorisch, eine Abmeldung wenn ihr allenfalls nicht kommen könnt ist deshalb zwingend erforderlich. Besten Dank. Bis am kommenden Freitag Winken

Liebe Gruess,
Cuche


#657 - UHT Event 2013
Geschrieben von Jenni am 15.5 2013 19:55

Liebe Traktoren, liebe Traktorinnen

Nach der anstrengenden (und erfolgreichen) Saison 2012/2013 dürfen alle aus der Traktor
Familie am UHT Event ihr Können auf Plausch-Basis unter Beweis stellen!

Der UHT Event findet am Samstag 25. Mai 2013, ab 13.00 Uhr in der MZH Chapf in Rüdlingen statt.
Die Teams werden wiederum ausgelost, so dass ausgeglichene, entsprechend hart umkämpfte und spannende Spiele garantiert sind.

Wie immer werden wir das Turnier beim Grillieren auf dem Hurbig ausklingen lassen. Hoffen wir also auf schönes und trockenes Wetter!

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer :)!

 

Sportliche Grüsse

Jenni J.


#656 - Fun and Sports 2013 - Anmeldeunterlagen
Geschrieben von Marcel Gehring () am 1.5 2013 13:10

Endlich können wir Euch die Ausschreibung für das Fun and Sports 2013 präsentieren. Unsere 14. Ausgabe wird sich (nach 2007) erneut nach Wildhaus begeben und dieses Mal hoffentlich die Programmteile "schönes Wetter" absolvieren können.

Die Ausschreibung findet Ihr hier: Fun and Sports 2013 - Anmeldung

Wir freuen uns auf möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Für das Leiterteam
Woody


#655 - Babynews
Geschrieben von Meni am 22.4 2013 18:20

Lieber Verein

 

Am 16.04.13 erblickte Andrina Meier im Kantonsspital Bülach das Licht der Welt.

Wir gratulieren Thomas & Manu und wünschen von Herzen alles Gute!

 

Es grüsst

Meni & der ganze Verein


#654 - News Schiedsrichter
Geschrieben von Meni am 15.4 2013 09:35

Und auch in der kommenden Saison haben wir genügend Schiedsrichter um das Kontingent zu erfüllen, herzlichen Dank an:

Roger Jäggi (bisher), Andy Fehr (bisher), Lara Sigrist (neu) & Lukas Imboden (bisher, Kadetten Unihockey) 

Vielen Dank auch an Tom Büchi, welcher für die Kadetten ein weiteres Jahr auf hohem Niveau im Einsatz stehen wird!

Wir wünschen gutes Gelingen an den Prüfungen und freuen uns, auf euch zählen zu können!

Für den UHT,
Meni


#653 - Traktor Damen sind Gruppensieger 2013!!!!
Geschrieben von Traktor Damen am 10.4 2013 13:31

Den 7. April 2013 werden die Damen so schnell nicht vergessen, einfach legendär-aber fangen wir von vorne an....

An der letzten Runde in Wallisellen konnten wir unser Spiel nicht durchziehen, wir waren abgelenkt und konnten uns einfach nicht mehr beruhigen-die bittere Konsequenz war der Punkteverlust von 4 sehr wichtigen Punkten, natürlich waren wir am Boden zerstört, der Gruppensieg schien wieder weit weg zu sein. Doch unsere Trainer zeigten was in einem Traktor stecken muss und motivierten uns, wir wären ja schliesslich nicht die Traktor Damen wenn wir es nicht zum Schluss noch extrem spannend machen würden...

Somit reisten wir mit neu errungener Gelassenheit an die letzte Runde nach Andelfingen.

Embrach stand uns als erster Gegner gegenüber. Anpfiff. Tribüne randvoll mit Fans. Und trotz allem auf dem Feld: Nicht ein Hauch von Nervosität zu spüren. So fanden wir schnell ins Spiel und konnten schon den ersten Treffer erzielen. Läuferisch stark und defensiv gut, spielten wir diese Halbzeit durch und so stand zur Pause 3:1 für die Traktorinas.

In der 2. Halbzeit mussten wir ein Gegentreffer von Embrach hinnehmen, nun wussten wir, dass wir hinten einfach dicht machen mussten, 1 Tor Differenz reicht ja schliesslich auch, um zu gewinnen. Nach langer Zeit ohne Goal konnten wir dann noch auf 4:2 erhöhen und mit diesem Resultat gingen wir überglücklich vom Feld. 

Traktor Buchberg-Rüdlingen – UHC B.S. Embrach: 4:2

Immernoch beflügelt vom Sieg über Embrach bereiteten wir uns auf den zweiten, guten Gegner vor, die Frauen von Stadel Niederhasli. Obwohl niemand darüber redete, waren wir uns bewusst das es zum Showdown kommen würde..Bereits wenige Minuten nach Spielstart konnten wir punkten. Wir kombinierten, präsentierten unser eigenes Spiel, waren läuferisch und auch technisch sehr stark wodurch weitere Goals erzielt werden konnten. Ebenfalls machten wir hinten dicht und schenkten unseren Gegnern gar nichts. Zur Pause stand es 7:0 für uns. Es wurde ruhig in der Halle, nicht nur unsere Konkurrentinnen, sondern auch die Fans waren wohl von unserem Auftritt sehr beeindruckt..

Trotz der guten Ausgangslage blieben wir am Boden und wurden nicht zu euphorisch, im Unihockey kann sich postwendend alles ändern...Doch diesmal nicht, auch in der zweiten Hälfte konnten wir das Niveau halten und nochmals 2 Bälle verwerten. Hochkonzentriert wurde gespielt, sodass wir nicht mal merkten das der Gruppensieg bereits uns gehörte. Dann folgte der Schlusspfiff, unsere Fans und die gesamte Mannschaft waren ausser sich vor Freude. Nach 2 Saisons (2011&2012) auf dem 2ten Rang schaffen wir es endlich den Meistertitel zu holen.

Traktor Buchberg-Rüdlingen – Stadel Niederhasli 9:0 

Wie sehr wir uns freuen, können wir fast nicht in Worte ausdruckenLachanfall(Bilder folgen..)

Wir bedanken uns im Namen der ganzen Mannschaft bei unseren treuen Fans, welche jede Runde zur Heimrunde machten und uns immer lautstark (viiiel lauter als alle anderen) unterstützten, ihr seid die Besten! 

Ebenfalls danken wir unserem Coach-Päärli fürs Motivieren, Unterstützen, Zurechtweisen, Aufbauen und natürlich für die zahlreichen Trainings!

Für uns ist die Saison zu Ende, die Freude hält aber noch lange an. Wir werden topmotiviert auch nächste Saison in der 2. Liga antreten und unseren Titel verteidigen!

Für die Traktor Damen, stolze Gruppensieger

Meni & Jenni J.

PS:

Die Andelfinger Zeitung hat bereits einen Bericht über die letzte Runde verfasst, es lohnt sich zu lesen:

http://www.uht-traktor.ch/docs/berichtdamenaz.pdf


#652 - Cupauslosung Saison 13/14
Geschrieben von Meni am 1.4 2013 11:35

Hallo zusammen

Die Cupauslosung für die Saison 13/14 ist fertig. Der UHT Traktor trifft dabei auf folgende Teams:

  • Herren (1/128-Final): UH Tösstal Wila Saland (4. Liga KF)
  • Damen (1/64-Final): UHC Jung. Stammheim (2. Liga KF)

Sobald wir News betreffend Austragungsort/zeit haben , werden wir das sofort mitteilen.

 

Gruess

Meni


#651 - Bandensponsoringverlängerung
Geschrieben von Dimitri am 28.3 2013 18:53

Es freut mich Euch mitteilen zu können, dass wir weiterhin auf die Unterstützung von 

Matzinger Landmaschinen, Rafz

zählen können! Damit wird auch die nächsten drei Saisons das Logo von René Matzinger Landmaschinen auf unseren Banden prangen. Vielen herzlichen Dank dafür an dieser Stelle!

 

Für den UHT Traktor Buchberg Rüdlingen,

Dimitri Fehr, PR & Sponsoring 




top