UHT Traktor Buchberg-Ruedlingen Startseite
 
 
Pressecenter
Neue Dokumente und Newsmeldungen auf einen Blick.

Aktuelle Dokumente
 
   pdf  Einsatzplan Heimrunde 15.10.2017 [ von Jenni J.]
   pdf  Einsatzplan Altpapiersammlung 17/18 [ von Andy]
   pdf  Ewige Dörferturnier Rangliste [ von UHT Traktor]


Newsmeldungen
#646 - Neuer Spielplan!!!
Geschrieben von Andy am 19.3 2013 22:11

Liebe Teilnehmer des 17. Unihockey Dörferturniers,

leider hat es im Spielplan in letzter Sekunde noch einmal Verschiebungen gegeben. Der Grund ist, dass die Online-Anmeldung bei zwei Teams (beide „Glanz & Gloria“) anscheinend nicht geklappt hat. Diese zwei Teams wurden nun nachträglich noch in den Spielplan integriert. Da sich eine andere Mannschaft leider kurzfristig noch zurückziehen musste, wird in der Kategorie „Glanz & Gloria“ neu in drei 4er Gruppen gespielt. Dadurch ergeben sich im gesamten Spielplan und auch im Modus einige Änderungen/Verschiebungen.

--> Zum Spielplan (Version 2)

Ich bitte Euch, den neuen Spielplan gut zu studieren und den alten sofort zu vernichten. =) Ich möchte mich für allfällige Unannehmlichkeiten entschuldigen und bedanke mich für Euer Verständnis.

Bis am Samstag!

Beste Grüsse,
Andy


#645 - Spielplan Dörferturnier
Geschrieben von Andy am 18.3 2013 21:16

Liebe Dörferturnierler

Langsam aber sicher gilt es ernst. Das Dörferturnier 2013 naht in grossen Schritten und es bleiben nur noch wenige Tage, um Dich und Dein Team in Wettkampfform zu bringen. Denn am kommenden Samstag, 23. März ist es soweit…!

Damit Ihr Euch nicht nur stocktechnisch sondern auch taktisch auf die Spiele und Eure Gegner vorbereiten könnt, erhält ihr anbei den Spielplan. Da sich 20 Teams für die diesjährige Ausgabe angemeldet haben, beginnt das Turnier etwas früher als auch schon. Um 10.30 Uhr ist für die ersten Teams bereits der Startpfiff... Und dann geht’s Schlag auf Schlag. Und zwar nicht nur auf dem Feld, sondern auch beim Wettbewerb, wo das beste Team im Unihockeyballfischen ausfindig gemacht wird (nur Family & Kids).

 --> Zum Spielplan

Wir freuen uns auf viele motivierte Spielerinnen & Spieler, viele spektakuläre Tore und ein spannendes Turnier!

Bis am Samstag im "weissen Ring"!


#644 - Super Saison von den Junioren B
Geschrieben von Matzi am 18.3 2013 17:02

Letzte Saison noch auf dem 9 Rangen, das Jahr massiv gesteigert.

Die Junioren B haben in diesem Jahr sich massiv gesteigert und haben gezeigt dass sie Unihockey spielen können, es hat leider nicht auf das Podest gereicht aber immerhin auf Platz 4.

Jungs ich bin stolz auf Euch macht weiter so Lachanfall


#643 - Rabattwoche vom 22. - 30. März
Geschrieben von Meni am 13.3 2013 11:53

Liebe Mitglieder

Und schon steht die nächste Rabattwoche im Taurus an. Ihr profitiert von 30% auf das gesamte Ladensortiment.

Den Flyer zur Aktion findet ihr hier http://www.uht-traktor.ch/docs/flyer_30__a4_3_13.pdf 

 

Viel Spass beim Einkaufen!

 

Gruess

Meni


#642 - Einsatzplan 17. Döferturnier 22./ 23./ 24. März 2013
Geschrieben von Jenni J. am 8.3 2013 08:55

Liebe Traktoren & liebe Traktorinnen

Am 23. März ist es wieder soweit, Unihockey-Begeisterte treffen sich wieder zum 17. Dörferturnier in der Mehrzweckhalle in Buchberg!

Ein grosser und wichtiger Anlass für den UHT, daher sind wir auf Euer Engagement an diesem Turnier angewiesen.

Unter http://www.uht-traktor.ch/docs/einsatzplan_dt_2013.pdf findet ihr den Einsatzplan. 

 

Ich bitte alle Trainer eure SpielerInnen zu informieren. Falls jemand seinen Einsatz nicht leisten kann, muss er selber für Ersatz sorgen.

Vielen Dank für Euren Einsatz am Dörferturnier

Grüsse

Jenni J.


#641 - Schülerturnier UHT feat. Phantoms
Geschrieben von UHT Traktor am 7.3 2013 13:30

Liebe Vereinsmitglieder

Wir organisieren das erste Mal zusammen mit den Phantoms Rafzerfeld ein Schülerturnier.

Das Turnier findet am 11. Mai im Landbüel Wil statt, für alle Schüler der Mittel- und Oberstufe aus der Region.

Alle Details unter http://www.uht-traktor.ch/docs/scha_lerturnier_mai.pdf

 

Wir freuen uns auf viele Anmeldungen!

 

 


#640 - Traktor 2 ist "grün"
Geschrieben von Traktor 2 am 4.3 2013 07:18

Grosses Kino einer kleinen Mannschaft - Traktor 2 erobert sich die Teletextfarbe Grün. Zwei tolle Leistungen führten gestern Sonntag in Wil zur ersten Vierpunkterunde in dieser Saison und sicherten damit vorzeitig den Ligaerhalt. Aber der Reihe nach.

Gegen den Zweitplatzierten White Horse Lengnau gab es in den letzten drei Jahren immer sehr enge und gute Spiele. Die Ausgangslage versprach aber eigentlich nicht viel Gutes. Ein Spieler verletzt, einer angeschlagen und ein Spieler konnte erst zum zweiten Spiel kommen. Der Gegner kam mit einem grossen Kader, aber das eine oder andere bekannte Gesicht fehlte. Und los ging! Die Traktoren nahmen von Anfang an das Spiel in die Hand, versuchten sich in wunderschönen Kombinationen und erhielten dafür sehr viel Platz. Vor den Augen einiger unerschütterlicher Fans gelangen in der Folge wunderschöne Tore, der Gegner blieb stets unter Kontrolle. Zur Pause führte das "2" mit 5:0! Leider musste in der ersten Halbzeit aber auch ein verletzungsbedingter Ausfall verbucht werden, so dass noch fünf Feldspieler übrig blieben. Diese liessen sich nicht beeindrucken und bauten die Führung weiter aus. Ja, wir staunten auch! In den verbleibenden Minuten lehnten sich die Lengnauer aber doch noch auf kamen ihrerseits zu drei Toren. Am Ende darf man einen souveränen 8:3-Sieg in den Geschichtsbüchern eintragen.

Traktor - White Horse Lengnau 8:3 (5:0)

Derby-Time! Im zweiten Spiel wartete Hemmental, ein direkter Gegner im Kampf gegen den Strich. Nun konnten die Traktoren wieder mit zwei Blöcken antreten, währenddem "Hämmädal" etwas gar dezimiert war. Das Spiel begann mit einem Schreckmoment und einer Grosschance für Hemmental. Dann nahmen die Traktoren aber das Heft in die Hand und fuhren dort weiter, wo sie gegen Lengnau aufgehört haben. Das Zusammenspiel wurde dabei fast etwas übertrieben, die Hemmentaler gingen immer wieder dazwischen und kamen zu mehreren Topchancen, scheiterten aber jeweils. Die Traktoren kontrollierten das Geschehen. Das zwischenzeitliche 3:1 konnte kurz darauf mit dem 4:1 beantwortet werden. So ging es zum Tee. Kurz und gut: auch die zweite Halbzeit konnte erfolgreich gestaltet werden und das Spiel mit dem gleichen Resultat wie das erste gewonnen werden.

Traktor - TV Hemmental 8:3 (4:1)

Der erste Vollerfolg in dieser Saison führte dazu, dass die Traktoren den Abstiegskrimi an der letzten Runde anderen überlassen können. Zwei tolle Spiele, getrübt von einer Verletzung. Bereits in zwei Wochen steht das Saisonfinale in den Banlieus von Kaiseraugst an. Traktor 2 steht auf Platz sechs und trifft auf den Tössemer HC Winterthur und Lowland Zürich. Beide Teams stehen in der Tabelle mit jeweils einem Zähler Vorsprung vor dem UHT. Auf einen spassigen Endspurt!

Für Traktor 2,
roger

#639 - Schulunihockey in Buchberg-Rüdlingen
Geschrieben von Andy am 28.2 2013 17:54

Die Turnstunden der 3. bis 6. Primarklasse in Buchberg und in Rüdlingen standen heute ganz im Zeichen vom Unihockey. Hochrangiges UHT-Kader (und ex-Kader) waren nämlich heute zu Besuch und versuchten den Kids und den Lehrkräften zu zeigen, was man mit Stock und Ball so alles anstellen kann. Nicht ganz zufällig fiel der Termin vor das anstehende Dörferturnier, welches unmittelbar vor der Tür steht. Viel zufälliger war es hingegen, dass der UHT Traktor ausgerechnet heute seinen 15. Geburtstag feiert! Cool

Die Zeit mit den Kids verging viel zu rasch und war definitiv zu kurz um reihenweise Talente zu schmieden. Aber wenn der Eindruck in den Gesichtern der Mädchen und Jungs nicht täuschte, dann hatten die allermeisten der wirbligen Kinder viel Spass an den neuen Spielvarianten und konnten den einen oder anderen Tipp zur Spieltechnik vielleicht sogar direkt umsetzen. Und damit war das Hauptziel unseres Schulbesuchs auch bereits erreicht: Freude am schnellen und kräfteraubenden Unihockey zu vermitteln...

An dieser Stelle möchte ich im Namen des UHT Traktor den beiden Schulen sowie den beteiligten Lehrerinnen und Lehrern noch einmal unseren herzlichsten Dank aussprechen, dass wir in ihren Turnstunden zu Gast sein durften. Es hat auch uns eine ganze Menge Spass gemacht! Lächeln

Wir jedenfalls würden uns freuen, dass eine oder andere Gesicht willkommen zu heissen wenn es heisst: 17. Dörferturnier 2013, am 23. März in der Mehrzweckhalle Buchberg... Bis dann!


#638 - 17. Dörferturnier - jetzt anmelden!
Geschrieben von UHT Traktor am 21.2 2013 18:00

Liebe Buchberger und Rüdlinger, liebe Unihockeybegeisterte

In Kürze ist es wieder so weit und der untere Kantonsteil trifft sich am 23. März 2013 in der Mehrzweckhalle Buchberg zum traditionsreichen Unihockeyspiel am Dörferturnier.

Zwei Kategorien:
Wie in den vergangenen Jahren, wird auch im 2013 wieder in zwei Kategorien um den Pokal gespielt. Mit den Kategrien "Family & Kids" (für Schülermannschaften und Familien) und "Glanz & Gloria" (für die "hartgesottenen") ist auch an der 17. Auflage wieder für viel Spannung gesorgt!

Unihockeyballfischen:
Traditionellerweise wird nicht nur auf dem Feld um Ruhm und Ehre gespielt. Mit dem diesjährigen Wettbewerb kehrt das legendäre Unihockeyballfischen zurück. Die Teams der Kategorie "Family & Kids" können am Ballteich attraktive Preise gewinnen...

 --> Weitere Infos sowie das Anmeldeformular findest Du hier! 


Wir freuen uns auf Deine Anmeldung!


#637 - T1 zeigten Nerven aus Drahtseilen
Geschrieben von Dimitri am 18.2 2013 10:51

Am 17. Februar fand die Heimrunde der ersten Mannschaft des UHT Traktors statt. Nach frühem Aufstehen und -stellen ging es für viele nochmals ins Bett, da das erste Spiel gegen Judgement Benglen erst um 13.35 Uhr startete. Wer jedoch den Morgen in Andelfingen verbrachte sah, wie die Wild Pigs gegen die Oberland Pumas zu Beginn Mühe bekundeten. Leider, aus Sicht der Traktoren, konnten die Marthaler dieses Spiel jedoch gewinnen. Wer früh zur Matchvorbereitung eintraf sah ein erfreuliches Bild! Stammheim führte gegen die Wildschweine, ehe sie den Ausgleich hinnehmen mussten. So weit, so immer noch gut für die Traktoren. Das sehr sehr unglückliche Eigentor ins leere Tor der Stammheimer kurz vor Schluss jedoch nahm den Traktoren die Chance, aus eigener Kraft Meister zu werden... Schlimme noch, die Traktoren durften sich heute keinen Punktverlust leisten, ansonsten wäre Marthalen so gut wie durch gewesen.

Judgement Benglen 4:8 (2:2/2:6) Traktor Buchberg Rüdl.

Nun denn, gewonnen werden mussten die eigenen beiden Spiele gegen Benglen und UHC Elgg sowieso.
Gegen die Zürcher vom Greifensee, welche vorallem auf Distanzschüsse setzen war die Devise klar; Viel Ballbesitz, keine Schüsse aufs Tor kommen lassen und den Airhook-8er nicht zum Abschluss kommen lassen. Das etwas sehr angeheiterte Publikum der Marthaler wollte die Buchberger natürlich zusätzlich verunsichern, was jedoch nicht gelang. Früh konnte man bereits mit 1:0 in Führung gehen und somit das Spiel nach Wunsch lancieren. Nicht lange jedoch liess der erste Bengler Treffer auf sich warten und mit ihm auch gleich der Führungstreffer für die Zürcher. Die Halle tobte ab diesem Treffer. Doch wie so oft in dieser Saison liessen sich die Traktoren nicht aus der Ruhe bringen und so konnte man noch vor der Pause gleichziehen. Die erste Halbzeit war sehr durchzogen. Auf Traumkombinationen über 6-7 Stationen folgten haarsträubende Fehler.

Das wollte man in der zweiten Halbzeit natürlich besser machen und so startete man konzentriert in die zweite Hälfte. Davonziehen konnte man jedoch nicht und so stand es auch zur Hälfte der zweiten Halbzeit noch 4:4 Unentschieden. Die Partie wurde ruppiger und die Bengler liessen sich zu Fouls hinreissen. Ein unnötiges und völlig unsportliches Foul des Captains wurde dann auch bestraft. Die Überzahl konnte man nutzen und so legte man vor. Bis zum Schluss erhöhte man nochmals das Tempo, was den Benglern zu schaffen machte und so fielen auch endlich die Bälle rein. 4:8 Endstand und es war wiede ruhiger in der Halle. Die Traktoren hatten starke Nerven bewiesen!

UHC Elgg 6:9 (5:3/1:6) Traktor Buchberg Rüdl.

 Gegen Elgg hatte man in der Hinrunde noch diskussionslos 8:0 gewinnen können. Ein ebenso hohes Resultat wäre natürlich gut gewesen für die Traktoren, sollte es Ende Saison auf die Tordifferenz ankommen.
Man war jedoch gewarnt vor den Weitschüssen der Eulachtaler und wollte umbedingt diese unterbinden. Das Spiel startete wunschgemäss und man konnte 1:0 vorlegen. Sehr zur Freude der angereisten Fans der Traktoren (Vielen Dank an dieser Stelle) und sehr zum Leidwesen der anderen Hälfte des Publikums. Die Elgger gleichte durch einen eben jener Weitschüsse aus, welche man verhindern wollte. Der Ball wurde jedoch mehrmals abgelenkt. Für die Buchberger kam es noch schlimmer. Die Winterthurer legten noch einen drauf. 1:2 zur Hälfte der ersten Halbzeit. So richtig ins Spiel finden konnte man nicht, wenn doch der Ausgleich gelang. Auf welchen aber schon bald der erneute Führungstreffer der Elgger folgte im Powerplay. Die Halle tobte aber die Traktoren blieben eiskalt und konnten das anschliessende Bully direkt verwandeln und somit wieder ausgleichen. Dass man nach einem Tor besser auswechselt, zeigten die Elgger, denn sie konnten erneut in Führung gehen. Noch schlimmer wurde es kuz vor Schluss der ersten Hälfte. Die Elgger erzielten den Treffer zum 5:3.

Mit diesem Pausenresultat musste man leben, leistete man sich doch zu viele Eigenfehler. Jetzt galt es vorallem, sich nicht nervös machen zu lassen, denn zwei Tore Differenz waren gar nichts und die Herren des Eins wussten um ihre eigene Stärke. Und so startete man auch in die zweite Hälfte. Die Elgger ihrerseits nahmen sehr viel Tempo aus dem Spiel und versteckten sich hinter ihrem eigenen Tor und produzierten nicht viel ideenreiches. Durch gutes Pressign im richtigen Moment konnte man die Bälle erobern und mit der Sorge zum Ball konnte man auch den Ball in den eigenen Reihen halten. Auf das 5:4 folgte aber schon bald das 6:4, da dem Elgger Spieler beinahe schon Spalier gestanden wurde. Die Traktoren blieben dran, die Elgger weiterhin ohne Idee hinter dem eigenen Tor, konnten nicht auslösen. Man störte die Winterthurer früh und eroberte so die Bälle, welche man eiskalt per Doppelschlag zum Ausgleich verwertete. Nun mussten die Elgger reagieren und aktiv werden, denn die Traktoren waren besser im Spiel. Das gelang ihnen jedoch nicht und die Schaffhauser konnten ihrerseits auf 6:9 davon ziehen. Darunter auch ein Treffer in Überzahl. 40 Sekunden vor Schluss kam man nochmals zu einem Eckball. Zwecks der Tordifferenz wollte man diesen unbedingt nutzen und so nahm man das Timeout um die Taktik zu besprechen. Der Pass in die Mitte konnte leider nicht ins leere Tor verwertet werden.
So blieb es beim Stand von 6:9 für die Traktoren

Die Traktoren zeigten also Neven wie Drahtseile und konterten die 4 Punkte der Marthaler mit ebenfalls 4 Punkten. Man spielte in beiden Spielen nicht nur auf dem Platz gegen einen Gegner sondern auch gegen den grossteil des Publikums. Dies liess aber die Traktoren mehr als kalt und man erledigte seine Aufgaben. Der Ball liegt nun wieder bei den Marthalern. Sie brauchen mindestens zwei Punkte in der Abschlussrunde um definitiv aufzusteigen. Dagegen stemmen sich jedoch die Traktoren, spielt man doch noch gegeneinander. Auch mit Mönchaltorf als zweiten Gegner dürften den Wyländern aber die Hände zittern am 17. März in Zumikon.

Über grosse und lautstarke Unterstützung würde man sich freuen!!
Für Traktor 1, Cuche




top