UHT Traktor Buchberg-Ruedlingen Startseite
 
 
Pressecenter
Neue Dokumente und Newsmeldungen auf einen Blick.

Aktuelle Dokumente
 
   pdf  Einsatzplan 22. Dörferturnier [ von JJ]
   pdf  Dörferturnier-Ausschreibung 2018 [ von UHT Traktor]
   pdf  Einsatzplan Heimrunde 14.01.2018 [ von Jenni]


Newsmeldungen
#670 - Traktor 2 startet mit dem Punktemaximum
Geschrieben von Roger F. am 24.9 2013 10:43

Seit Sonntag rollt der Ball wieder. Auch für die Herren 2 hiess es wieder, in die Hosen zu steigen. Ort des Geschehens: wieder einmal Lengnau. Anwesende: fast alle bis auf eine Absenz, somit 2 Blöcke und 2 Torhüter. Ziel: erste Punkte sammeln.

Im ersten Spiel traf man auf die zweite Mannschaft der Wild Pigs Wiland Marthalen und somit auf neue Gesichter. Die Traktoren taten sich etwas schwer, ins Spiel zu kommen. Bis auf wenige Situationen stand man defensiv solid, nach vorne ging noch nicht allzu viel und wenn, dann einfach für den gegnerischen Torhüter zu halten oder einfach neben das Tor. Plötzlich agierte man aber im Rückwärtsgang zu unbedarft und musste den ärgerlichen ersten Gegentreffer hinnehmen. Diesem folgte einige Minuten später der zweite. 0:2! Noch lange kein Grund, nervös zu werden. Im ersten und einzigen Powerplay des Tages konnte man noch in der ersten Halbzeit verkürzen. Mit einem 1:2-Rückstand ging es zum Pausentee.
Dass in der Pause der Schiedsrichter gewechselt wurde, sollte keinen Einfluss auf die faire Partie haben. Nun nahmen aber die Traktoren das Spiel in die Hand, drehten das Spiel und konnten sogleich nachlegen. Mit 5:2 schien das Spiel gelaufen. Marthalen konnte mit einem sehenswerten Schuss aber noch einmal verkürzen und so ging es ins Schlussgetümmel, welches einige heisse Szenen zu bieten hatte. Am Spielstand änderte sich aber nichts und so konnten in einem guten Startspiel die ersten Punkte erobert werden.

Traktor II - Wild Pigs Marthalen II 5:3 (1:2)

Nach nur einem Spiel Unterbruch ging es gleich gegen die Blue Mavericks Hüttwilen weiter. Feuertaufe für unseren neuen Torhüter Andy M. in der ersten Hälfte. Auch in diesem Spiel verlief der Start nicht wunschgemäss, man musste gar drei Gegentreffer fressen und stand plötzlich 0:3 mit dem Rücken zur Wand. Aber wie im ersten Spiel: nach lange kein Grund, nervös zu werden. Obwohl die Chancenauswertung weiterhin zu wünschen übrig liess (träffed doch da Gool emol...!), gelang es zur Pause auf 2:3 zu verkürzen. In der zweiten Hälfte machten die Traktoren so weiter wie gegen Ende der ersten Halbzeit und nun gingen die Bälle auch rein. Wiederum konnte das Spiel gedreht werden. Und das Kind geschaukelt... Obwohl die Hüttwilemer nicht aufsteckten und immer wieder zu Chancen kamen - so auch wie üblich der hektischen Schlussphase mit 4:3-Feldspieler - konnten weitere Gegentreffer verhindert werden und auch das zweite Spiel konnte mit dem identischen Schlussresultat eingetütet werden.

Traktor II - Blue Mavericks Hüttwilen 5:3 (2:3)

Saisonstart somit geglückt. Traktor 2 zeigt sich erstaunlich parat für September! In der Verteidigung wurde jeweils nach Anlaufschwierigkeiten sehr gut gespielt - weitere Gegner werden zeigen, wie stabil das Gebilde wirklich ist. Offensiv in den entscheidenden Momenten kaltblütig, aber im Abschluss hat man sicher noch Luft nach oben. Das wichtigste: die Moral stimmt. Beide male konnte ein Rückstand weggesteckt werden, man hat gekämpft und die Spiele dann auch heimgebracht.
In drei Wochen geht es gegen die altbekannten Mannschaften Töss und Hemmental weiter.

Für s'2,
roger


#669 - 1. Boysday
Geschrieben von Meni am 23.8 2013 08:45

Liebe Traktoren & Traktorinnen

Am Mittwoch 21. August fand der 1. Boys Day statt, 10 motivierte Jungs aus unseren Dörfern nahmen teil.

Unter der Leitung von Marc Lüthi und Unterstützung durch Andy Brunner wurde unser Sport auf polysportive Weise demonstriert.

Das Konzept vom "Girls Day" kommt nun auch bei den Knaben zum Zug, zuerst wird 1 Mal im Monat trainiert, je nach Interesse und Teilnehmer wird dann auf 2 Trainings erhöht.

Wir freuen uns auf weitere Trainings und hoffen auf viele Teilnehmer!

 

Liebe Grüsse

Meni

 

 


#668 - Kein Schaulaufen des Erstligisten
Geschrieben von Dimitri am 19.8 2013 11:31

Das Wochenende des 17./18. August stand ganz im Zeichen von Cupspielen. So durften z.B. 2000 Schönbühler ihren Zweitligisten gegen den FC St. Gallen anfeuern. Halb Basel stand am Samstagabend still, als es Stadtderby hiess. Ebenfalls im Cup antreten durfte das Herren 1 am Sonntag in Andelfingen. Zwar bereits im 1/32 – Final, dennoch kam etwas Volksfeststimmung auf, konnte man sich doch gegen die Erstligisten aus Bäretswil messen. Buchberg, erst diese Saison am grünen Tisch in die 2. Liga aufgestiegen, also krasser Aussenseiter.

 

UHT Traktor Buchberg-Rüdl. 8:12 (0:4/4:3/4:5) DT Bäretswil

Das Saisonziel der Bäretswiler lautet Cupfinal und Playoffs. Angesichts dessen und dem Klassenunterschied stand der Gameplan schnell fest: keine unnötigen Fehler im Spielaufbau. Nun ja, wir hätten gerne überhaupt einen Spielaufbau machen können in den ersten 5 Minuten, doch konnte der erste Block gar nicht wechseln, weil kein Ballbesitz! Die Bäretswiler wechselten alle 30 Sekunden und starteten einen neuen Aufbauversuch. Die Buchberger haben allerdings auch eine gewisse Grundkondition und so konnten die Zürcher die Schaffhauser nicht müde machen. Endlich mal den Ball geholt, konnte dann auch gewechselt werden und unsererseits Angriffe gestartet werden. Lange konnte man das Gegentor verhindern, doch die Bäretswiler nutzten ihre Chancen eiskalt aus. So stand es nach einem Drittel bereits 0:4 nach 4,5 Torschüssen der Bäretswiler und gefühlten 80% Ballbesitz. Auch die Buchberger kamen zu Torchancen, jedoch hätte man noch viel mehr rotieren und schiessen können, müssen, sollen.

Das erste Drittel hatte man sich anders vorgestellt und dennoch war man noch dabei. Das Ziel für das zweite Drittel war allen klar, man musste mehr schiessen und keine leichtfertigen Aufbaufehler machen. Der Mittelabschnitt startete jedoch ganz anders, als vorgestellt. Die Zürcher konnten erneut vorlegen und auf 0:6 davonziehen. Nun starteten die Traktoren aber die Aufholjagd. Die Traktoren aufsässig, aggressiv, bissig. Das zahlte sich aus, denn die Buchberger konnten zu den Zürchern aufschliessen. Nach schönen, manchmal auch kuriosen, Toren stand es nur noch 4:6. Das Tor zum 4:6 fiel im Powerplay, nachdem der Bäretswiler Torhüter einen Penalty gehalten hatte. Zeit für die Bäretswiler ihr Timeout zu beziehen. Es schien zu fruchten, denn sie konnten bis zur Pause noch auf 4:7 erhöhen. Der Mittelabschnitt ging dennoch mit 4:3 an die Traktoren. Zu verdanken war dies einer enormen Leistungssteigerung. Es wurde mehr geschossen, es wurde mehr gefightet. Zudem konnten 3 Powerplays mit 1 Gegentor überstanden werden.

 

Das dritte Drittel wollte man ähnlich gestalten, wie das zweite. Hinten sattelfest und vorne für Furore sorgen. Dies gelang auch einigermassen, jedoch kassierte man ein paar glückliche Tore. Was man einfach eingestehen muss, ist, dass in der 1. Liga die Schüsse extrem präzis abgegeben werden. Dies führte in den Schlussminuten zum Spielstand von 7:11. Dann kamen die Traktoren 4 Minuten vor Schluss zu einem Powerplay. Um die Niederlage doch noch abzuwenden, nahm man den Torhüter für einen vierten Feldspieler raus. Im 4 gegen 2 konnte dann auch reüssiert werden – ein satter Schuss ins nahe hohe Eck erwischte den Torhüter. In der Folge versuchte man wiederum sein Glück ohne Torhüter. Leider wurde ein Ball unglücklich ins eigene Tor abgelenkt, sodass es 8:12 hiess. Danach war das Spiel vorüber.

 

Die Traktoren scheiden also bereits im 1/32 – Final aus, nachdem sie letztes Jahr bis in den 1/16 – Final vorgestossen sind. Die Bäretswiler waren gestern einfach eine Hürde zu hoch, dennoch darf man stolz auf sich sein und beruhigt in die kommende 2. Liga Saison starten. Die Traktoren konnten gut mithalten, nach dem ersten Drittel, und zeigen, dass sie auch Unihockey spielen können. Dennoch gibt es noch einiges zu justieren und zu verbessern – wäre ja auch komisch, wenn es das nicht gäbe.

 

Für s‘1

Cuche


#667 - Rabattwoche vom 17. – 24. August 2013
Geschrieben von Meni am 8.8 2013 13:32

Liebe Mitglieder

Die neue Saison steht vor der Tür, bald dreht sich wieder alles um unseren Sport..

Um euer Equipment auf den neusten Stand zu bringen, empfehlen wir euch die August-Rabattwoche von unserem Partner Taurus.

Alle Infos findet Ihr auf dem Flyer: http://taurussports.ch/archiv/RZ_flyer_30_woche_august_2013.pdf

Gruess

Meni

 


#666 - Cup 1/32-Final
Geschrieben von Röschli am 26.7 2013 20:03

Die Herren des UHT Traktor bestreiten am 18. August 2013, ihre 3.Cup Runde. Gegner in diesem Spiel ist der 1.Liga Vertreter aus Bäretswil. Können sich die Traktoren für die knappe Cup Niederlage vor 3 Jahren revanchieren? Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Sporthalle Andeflingen
18. August 2013
16:00 Uhr

#665 - es ist ein Mädchen..
Geschrieben von Meni am 22.7 2013 14:01

Liebe Vereinsmitglieder

Heute Morgen um 7.52 Uhr haben Matthias (Matz) & Regula ein Töchterchen erhalten, die Kleine heisst Malin und wird ihrem Bruder Luca und der ganzen Familie sicher viel Freude bereiten!

Wir gratulieren herzlich zur Geburt und wünschen euch alles Gute!

 

Im Namen des UHT-Traktor

Meni


#664 - Informationen Fun and Sports 2013
Geschrieben von Marcel Gehring () am 17.7 2013 09:28

In drei Wochen sind wir schon Mitten in unserer 14. Ausgabe in Wildhaus. Höchste Zeit Euch mit den letzten Informationen über das Fun and Sports 2013 zu versorgen.

Die detaillierten Informationen zum Fun and Sports 2013 (Infos und Notfallblatt) sind auf unserer Homepage geladen: http://funandsports.tvbuchberg-ruedlingen.ch/

Das Leiterteam freut sich auf viel Action und ein spannendes Lager.

Schiff ahoi - Leinen los!
Woody


#663 - Hitzeschlacht im 1/64 Final
Geschrieben von Dimitri am 20.6 2013 08:42

In der ersten Runde des Liga-Cups schaltete man noch UH Tösstal Wila-Saland aus (wir berichteten) und zog ins 1/64 Final des Cups ein. Dies ist keine Selbstverständlichkeit, schaut man in die Vergangenheit zurück. Des Öfteren wurde der Mantel des Schweigens über die Geschehnisse im Cup gelegt. So auch vor zwei Jahren, als man mit einem Mixed-Team aus T1 und T2 gegen Mönchaltorf ausschied. Am Mittwochabend nun fanden sich die Traktoren in Andelfingen ein, um eben dieses Mönchaltorf endlich zu besiegen. In der vergangenen Saison hatte man aus zwei Spielen eine Niederlage und ein Unentschieden kassiert. Dies wollte man diesmal besser machen.

UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen – UHC Mönchaltorf 18:6 (5:1/7:4/6:1)

Sporthalle Andelfingen
Fans: ca. 11
Temperatur: gefühlte 40 Grad

In der sehr unangenehmen Hitze, welche sogar Stockschaufeln weich werden liess, war der Gameplan klar; wichtig ist viel Ballbesitz, kurze Einsätze und den Gegner laufen lassen. Die Hitze war schier unerträglich und doch legte man los wie die Feuerwehr. Die Mönchaltorfer kamen zwar oft zum Schuss, doch der erste Treffer gelang den Traktoren. Ein paar Zeigerumdrehungen und mehrere Liter Schweiss später, gelang den Mönchaltorfern der Ausgleich. Da wurde der Gegenspieler zu wenig Konsequent gedeckt, sicherlich besteht ein Zusammenhang mit den 40 Grad in der Halle… Das Spiel schien wieder offen. Doch mit Hartnäckigkeit und schönem Kombinationsspiel gelang den Traktoren nun wieder der Führungstreffer. Nun waren die Traktoren am Drücker. Es wurde ihnen aber auch manchmal leicht gemacht, zu leicht, denn ein Sololauf über das ganze Feld bescherte den Traktoren den Zwei-Tore-Vorsprung. Hinten machte man dicht und vorne kontrollierte man das Spiel. So gelang bis zur Pause noch die Treffer vier und fünf. Dem gegenüber stand kein Treffer mehr.

In der schön kühlen Garderobe versuchte man vor allem, sich abzukühlen und seine Kräfte zu sammeln. Dies gelang den Traktoren anscheinen Tiptop, denn wiederum kurz nach der Pause konnte man erneut Jubeln. Danach brach man kurze Zeit ein und handelte sich eine Strafe ein. Doch mit allen Kräften die man hatte gelang beinahe der Shorthander. Die Mönchaltorfer ihrerseits nutzten ihre Chance. Und durch einen weiteren Treffer stand es plötzlich nur noch 6:3. Die Traktoren waren nun gefordert, das Spieldiktat wieder an sich zu reissen. Dies gelang und man konnte wieder Tore erzielen. Danach bekamen die Mönchaltorfer eine Strafe, welche man nach einer schönen Kombination nutzen konnte. Kaum zwei Zeigerumdrehungen später, kassierten die Mönchaltorfer wieder eine Strafe und wieder zog man das Powerplay auf. Es kam für die Buchberger noch besser, denn bei angezeigter Strafe gegen Mönchaltorf konnte man 4 gegen 2 spielen. Mit Geduld und Präzision konnte die Situation ausgenutzt werden. Das anschliessende Powerplay konnte nicht genutzt werden. Der Stand zur zweiten Pause: 12:5.

Im letzten Drittel dann schien der Drops gelutscht, der Mist geführt, das Spiel gelaufen. Doch die Mönchaltorfer gaben sich nicht auf und zogen ihr Spiel auf, bei dem sie den Torhüter durch einen Feldspieler ersetzten. Dies schon sehr früh und auch zu unkonzentriert, so erzielte man 3-4 Tore ins verlassene Gehäuse. Durch ein schönes Powerplaytor ins hohe Eck wurde die Situation noch besser, man führte bereits 16:5. Den Mönchaltorfern gelang noch ein Tor, dies, weil man zu sehr auf das 17:5 drückte, anstatt ohne Gegentor zu bleiben.  Dies blieb aber der einzige Gegentreffer im dritten Drittel. Am Ende blieb das 18:6 und die Erkenntnis, dass 30 Grad einfach zu heiss sind, um Unihockey zu spielen.

Die Traktoren konnten das Spieldiktat früh an sich reissen und früh komfortabel in Führung gehen. Dabei nutzten sie ihre Chancen, welche sie noch im letzten Spiel ausgelassen hatten. Die Leistung stimmte heute, die Konzentration auch und so war es das beste Spiel gegen die Mönchaltorfer seit je her. Am Ursprung des Sieges stand auch die konzentrierte Leistung im Mittel- und im letzten Drittel, in welchen man lange Zeit Überzahl spielen konnte und dies gut zu nutzen wusste, sowie das fokussieren auf die eigene Leistung.

In der nächsten Cuprunde trifft man nun auf die Bäretswiler, welche man vor 3 Jahren bereits im Cup antraf und mittlerweile in der 1. Liga KF spielen. Das Datum und Anspielzeit sind noch nicht bekannt, werden jedoch zu gegebener Zeit kommuniziert. Über zahlreiche Fans würde man sich natürlich freuen!

Für Traktor 1, Dimitri


#662 - Cup 1/64-Final
Geschrieben von Dimitri am 17.6 2013 10:18

Die Herren des UHT Traktor bestreiten kommenden Mittwoch, 19. Juni 2013, ihren Liga Cup 1/64 - Final. Gegner in diesem Spiel ist der altbekannte UHC Mönchaltorf. Gelingt es den Traktoren, wieder in die Runde der letzten 64 einzuziehen? Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Sporthalle Andeflingen, Andelfingen
19. Juni 2013
20:00 Uhr


#661 - Rabattwoche vom 22. - 29. Juni
Geschrieben von Meni am 11.6 2013 14:07

Liebe Mitglieder

In der Woche vom 22. - 29. Juni profitiert ihr von 30% auf das gesamte Ladensortiment im Taurussports in Kloten. Die Aktion ist ebenfalls auf Onlinebestellungen gültig.

Der Flyer findet Ihr hier http://www.taurussports.ch/archiv/RZ_flyer_30_woche_2013.pdf

Viel Spass beim Einkaufen!

Meni

 




top