UHT Traktor Buchberg-Ruedlingen Startseite
 
 
Pressecenter
Neue Dokumente und Newsmeldungen auf einen Blick.

Aktuelle Dokumente
 
   pdf  Einsatzplan Heimrunde 15.10.2017 [ von Jenni J.]
   pdf  Einsatzplan Altpapiersammlung 17/18 [ von Andy]
   pdf  Ewige Dörferturnier Rangliste [ von UHT Traktor]


Newsmeldungen
#666 - Cup 1/32-Final
Geschrieben von Röschli am 26.7 2013 20:03

Die Herren des UHT Traktor bestreiten am 18. August 2013, ihre 3.Cup Runde. Gegner in diesem Spiel ist der 1.Liga Vertreter aus Bäretswil. Können sich die Traktoren für die knappe Cup Niederlage vor 3 Jahren revanchieren? Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Sporthalle Andeflingen
18. August 2013
16:00 Uhr

#665 - es ist ein Mädchen..
Geschrieben von Meni am 22.7 2013 14:01

Liebe Vereinsmitglieder

Heute Morgen um 7.52 Uhr haben Matthias (Matz) & Regula ein Töchterchen erhalten, die Kleine heisst Malin und wird ihrem Bruder Luca und der ganzen Familie sicher viel Freude bereiten!

Wir gratulieren herzlich zur Geburt und wünschen euch alles Gute!

 

Im Namen des UHT-Traktor

Meni


#664 - Informationen Fun and Sports 2013
Geschrieben von Marcel Gehring () am 17.7 2013 09:28

In drei Wochen sind wir schon Mitten in unserer 14. Ausgabe in Wildhaus. Höchste Zeit Euch mit den letzten Informationen über das Fun and Sports 2013 zu versorgen.

Die detaillierten Informationen zum Fun and Sports 2013 (Infos und Notfallblatt) sind auf unserer Homepage geladen: http://funandsports.tvbuchberg-ruedlingen.ch/

Das Leiterteam freut sich auf viel Action und ein spannendes Lager.

Schiff ahoi - Leinen los!
Woody


#663 - Hitzeschlacht im 1/64 Final
Geschrieben von Dimitri am 20.6 2013 08:42

In der ersten Runde des Liga-Cups schaltete man noch UH Tösstal Wila-Saland aus (wir berichteten) und zog ins 1/64 Final des Cups ein. Dies ist keine Selbstverständlichkeit, schaut man in die Vergangenheit zurück. Des Öfteren wurde der Mantel des Schweigens über die Geschehnisse im Cup gelegt. So auch vor zwei Jahren, als man mit einem Mixed-Team aus T1 und T2 gegen Mönchaltorf ausschied. Am Mittwochabend nun fanden sich die Traktoren in Andelfingen ein, um eben dieses Mönchaltorf endlich zu besiegen. In der vergangenen Saison hatte man aus zwei Spielen eine Niederlage und ein Unentschieden kassiert. Dies wollte man diesmal besser machen.

UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen – UHC Mönchaltorf 18:6 (5:1/7:4/6:1)

Sporthalle Andelfingen
Fans: ca. 11
Temperatur: gefühlte 40 Grad

In der sehr unangenehmen Hitze, welche sogar Stockschaufeln weich werden liess, war der Gameplan klar; wichtig ist viel Ballbesitz, kurze Einsätze und den Gegner laufen lassen. Die Hitze war schier unerträglich und doch legte man los wie die Feuerwehr. Die Mönchaltorfer kamen zwar oft zum Schuss, doch der erste Treffer gelang den Traktoren. Ein paar Zeigerumdrehungen und mehrere Liter Schweiss später, gelang den Mönchaltorfern der Ausgleich. Da wurde der Gegenspieler zu wenig Konsequent gedeckt, sicherlich besteht ein Zusammenhang mit den 40 Grad in der Halle… Das Spiel schien wieder offen. Doch mit Hartnäckigkeit und schönem Kombinationsspiel gelang den Traktoren nun wieder der Führungstreffer. Nun waren die Traktoren am Drücker. Es wurde ihnen aber auch manchmal leicht gemacht, zu leicht, denn ein Sololauf über das ganze Feld bescherte den Traktoren den Zwei-Tore-Vorsprung. Hinten machte man dicht und vorne kontrollierte man das Spiel. So gelang bis zur Pause noch die Treffer vier und fünf. Dem gegenüber stand kein Treffer mehr.

In der schön kühlen Garderobe versuchte man vor allem, sich abzukühlen und seine Kräfte zu sammeln. Dies gelang den Traktoren anscheinen Tiptop, denn wiederum kurz nach der Pause konnte man erneut Jubeln. Danach brach man kurze Zeit ein und handelte sich eine Strafe ein. Doch mit allen Kräften die man hatte gelang beinahe der Shorthander. Die Mönchaltorfer ihrerseits nutzten ihre Chance. Und durch einen weiteren Treffer stand es plötzlich nur noch 6:3. Die Traktoren waren nun gefordert, das Spieldiktat wieder an sich zu reissen. Dies gelang und man konnte wieder Tore erzielen. Danach bekamen die Mönchaltorfer eine Strafe, welche man nach einer schönen Kombination nutzen konnte. Kaum zwei Zeigerumdrehungen später, kassierten die Mönchaltorfer wieder eine Strafe und wieder zog man das Powerplay auf. Es kam für die Buchberger noch besser, denn bei angezeigter Strafe gegen Mönchaltorf konnte man 4 gegen 2 spielen. Mit Geduld und Präzision konnte die Situation ausgenutzt werden. Das anschliessende Powerplay konnte nicht genutzt werden. Der Stand zur zweiten Pause: 12:5.

Im letzten Drittel dann schien der Drops gelutscht, der Mist geführt, das Spiel gelaufen. Doch die Mönchaltorfer gaben sich nicht auf und zogen ihr Spiel auf, bei dem sie den Torhüter durch einen Feldspieler ersetzten. Dies schon sehr früh und auch zu unkonzentriert, so erzielte man 3-4 Tore ins verlassene Gehäuse. Durch ein schönes Powerplaytor ins hohe Eck wurde die Situation noch besser, man führte bereits 16:5. Den Mönchaltorfern gelang noch ein Tor, dies, weil man zu sehr auf das 17:5 drückte, anstatt ohne Gegentor zu bleiben.  Dies blieb aber der einzige Gegentreffer im dritten Drittel. Am Ende blieb das 18:6 und die Erkenntnis, dass 30 Grad einfach zu heiss sind, um Unihockey zu spielen.

Die Traktoren konnten das Spieldiktat früh an sich reissen und früh komfortabel in Führung gehen. Dabei nutzten sie ihre Chancen, welche sie noch im letzten Spiel ausgelassen hatten. Die Leistung stimmte heute, die Konzentration auch und so war es das beste Spiel gegen die Mönchaltorfer seit je her. Am Ursprung des Sieges stand auch die konzentrierte Leistung im Mittel- und im letzten Drittel, in welchen man lange Zeit Überzahl spielen konnte und dies gut zu nutzen wusste, sowie das fokussieren auf die eigene Leistung.

In der nächsten Cuprunde trifft man nun auf die Bäretswiler, welche man vor 3 Jahren bereits im Cup antraf und mittlerweile in der 1. Liga KF spielen. Das Datum und Anspielzeit sind noch nicht bekannt, werden jedoch zu gegebener Zeit kommuniziert. Über zahlreiche Fans würde man sich natürlich freuen!

Für Traktor 1, Dimitri


#662 - Cup 1/64-Final
Geschrieben von Dimitri am 17.6 2013 10:18

Die Herren des UHT Traktor bestreiten kommenden Mittwoch, 19. Juni 2013, ihren Liga Cup 1/64 - Final. Gegner in diesem Spiel ist der altbekannte UHC Mönchaltorf. Gelingt es den Traktoren, wieder in die Runde der letzten 64 einzuziehen? Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Sporthalle Andeflingen, Andelfingen
19. Juni 2013
20:00 Uhr


#661 - Rabattwoche vom 22. - 29. Juni
Geschrieben von Meni am 11.6 2013 14:07

Liebe Mitglieder

In der Woche vom 22. - 29. Juni profitiert ihr von 30% auf das gesamte Ladensortiment im Taurussports in Kloten. Die Aktion ist ebenfalls auf Onlinebestellungen gültig.

Der Flyer findet Ihr hier http://www.taurussports.ch/archiv/RZ_flyer_30_woche_2013.pdf

Viel Spass beim Einkaufen!

Meni

 


#660 - Saisonziel 13/14 bereits erreicht
Geschrieben von Vorstand am 3.6 2013 13:55

Erst letzten Freitag erklärten die Herren 1 und die Damen ihre Saisonziele, welche „Aufstieg“ lauten, für nächste Saison.  Beide Mannschaften können sich aber ein neues Saisonziel suchen denn:

DIE BEIDEN FANIONTEAMS DES UHT TRAKTOR BUCHBERG-RÜDLINGEN STEIGEN AUF!

 

Nach der hervorragenden Saison 12/13 dürfen sich die Damen in der 1. Liga Kleinfeld versuchen. Die Herren des UHT starten ab nächster Saison in der zweithöchsten Stärkeklasse des Schweizer Kleinfeldunihockeys. Grund dafür sind diverse Mannschaftsrückzüge.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! 

Der Vorstand


#659 - 13 Minuten reichen Traktor 1 zum Sieg
Geschrieben von Dimitri am 27.5 2013 10:25

Kaum ist die Saison vorbei, geht es auch schon mit der neuen los. Nach nicht allzu grosser Vorbereitung und vielen Trainingsausfällen wegen Festtagen und dem Bühnenumbau in der Turnhalle Buchberg stand dieses Wochenende bereits die erste Runde im Liga Cup vor der Tür. Wieder einmal musste man bereits im 1/128 - Final starten und konnte so nicht in den Genuss eines Freiloses kommen. Somit musste man um 18.00 Uhr diesen Sonntag in der umgebauten, schmucken "Grosshalle Turbenthal" in Turbenthal antreten.

UH Tösstal Wila Saland - UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen 7:11 (3:2/3:2/1:7)
Grosshalle Turbenthal, 4 Fans (Traktoren ;D)

Der Matchplan stand; viel Ballbesitz, den Gegner laufen lassen und das gewohnte Kombinationsspiel aufziehen. Wo das Tor steht weiss schliesslich jeder und so würde man die Tore schon erzielen. Die Turbenthaler ihrerseits jedoch verschleppten das Spiel und hatten somit viel Ballbesitz, jedoch hinter dem eigenen Tor wartend darauf, dass sich einer der beiden anderen Spieler lösen könnte und so eine freie Anspielstation entstehe. Die Buchberger aber hatten dies zu Beginn jedoch im Griff. Trotzdem ging Tösstal in Führung in der 8' Minute mit einem Schuss, welcher den Weg am blockenden Verteidiger vorbei fand. Die zahlreichen Tösstalfans sowie die -spieler rochen nun Lunte. Kaum 2 Minuten nach dem Führungstreffer konnten die Traktoren das Spiel ausgleichen, ebenfalls mit einem Schuss aus der zweiten Reihe nach einem schönen kreuzen. Danach ging lange Zeit nichts mehr, zumindest was aufs Matchblatt kommen würde. Chancen hatte man, aber nichts allzu zwingendes. Das Spiel flachte ab. Bis die Schlussphase des ersten Drittels kam, welche es in sich hatte. In der 18' Minute gelang den Traktoren endlich der Führungstreffer, nachdem man die Turbenthaler lange in die eigene Hälfte drücken konnte. Konnte man nun mit einer Führung in die Pause gehen? Mitnichten. Nach einem Rencontre in der eigenen Ecke fand der Ball irgendwie den Weg zum freistehenden Zürcher im Slot, welcher nur noch einzuscheiben brauchte. Nun also doch ein Unentschieden zur ersten Pause? Nein! Mit der Schlusssirene erzielten die Tösstaler den Führungstreffer! Was für eine Schlussphase.

Die Pausenansprache war klar und deutlich: endlich sollte man das eigene Spiel aufziehen, den Ball halten und zirkulieren lassen. Im ersten Drittel hatte mehrheitlich Tösstal den Ball, da sie ihr Aufbauspiel hinter dem Tor aufzogen, das wollte man ändern. So startete man auch besser ins zweite Drittel und konnte nach 24' Minuten ausgleichen. Das Unentschieden hielt jedoch nicht allzu lange, denn die Tösstaler konnten in der 26' Minute bereits wieder in Führung gehen. Die Traktoren konnten nicht so recht aufdrehen und fanden nicht zu ihrem Spiel. Die Tösstaler hatten viele Chancen und Pfostenschüsse. Dann kam ein Wembley-Goal für Buchberg, welches nicht gegeben wurde! Schwer zu sehen für den Schiri, trotzdem ärgerlich in so einem Spiel. Der vermeintliche Ausgleich war somit nix - dafür wurde man von den Turbenthalern bestraft mit zwei Gegentoren in der 36' und 39' Minute. Schon wieder verlor man das Drittel mit 3:2 Toren und sah sich nun einem Zwei-Tore-Rückstand konfrontiert. Man musste einfach einen Gang höher schalten, wenn man dieses Spiel gewinnen wollte! Mit so einer Leistung hätte man den Sieg auch nicht verdient.

Das Ziel für das letzte Drittel war genau das gleiche wie in der Pause nach dem ersten Drittel. Doch nun musste man wirklich den Finger aus dem .... nehmen und Gas geben.
So startete man auch und kesselte den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Mit einem agressiven Pressing, um das gegenerische Aufbauspiel (wenn man das überhaupt so nennen konnte) zu zerstören, brachte man den Gegner ein ums andere mal ins schwimmen. Einzig ihr Torhüter hielt sie noch im Spiel, wenn doch die Schüsse zumeist mitten aufs Tor kamen. Dann die Erlösung in der 48' Minute: Ausgleichstreffer. Und es kam noch besser. Nach dem Bully ging man erstmals in Führung seit der 18' Minute. Nun war der Damm gebrochen. Bereits in der 49' Minute konnte man durch einen wunderschönen Doppelpass Verteidiger und Torhüter desillusionieren und die Führung ausbauen. Es kam noch besser, denn nach einem Bodenspiel konnten die Traktoren in Überzahl agieren. In der Vergangenheit war das Powerplay nicht das Prunkstück des Fanionteams, doch in der letzten Saison fand man das Rezept. So dauerte es genau 23 Sekunden bis der Ball im Netz zappelte. Aus spitzem Winkel konnte der Torhüter in der nahen Ecke erwischt werden. Die Tösstaler nun jetzt arg in Bedrängnis, denn bereits in der 52' Minute und somit auch keine 30 Sekunden später erhöhte man das Score bereits wieder. Danach gönnte man sich eine kleine Pause. Die Turbenthaler nahmen nach dem Timeout bereits ihren Torhüter raus und probierten ihr Glück so. Dies gelang jedoch nicht und die Traktoren spielten die Zeit geschickt herunter und konnten Konter fahren, welche auch zum 6:10 führten. Nach einem Tor für die Turbenthaler, welche weiter ohne Torhüter agierten kam man zu einem Eckball in der eigenen Hälfte. An Freund und Feind vorbei erzielten die Traktoren den 7:11 Entstand.

Somit reichten den Traktoren 13 Minuten im letzten Drittel, um dieses Spiel zu gewinnen. Was aber nicht Freudensprünge auslösen dürfte, waren die ersten 47 Minuten dieses Spiels. Irgendwie war der Wurm drin und es ist nur zu hoffen, dass im 1/64 - Final, in welchem man auf den Sieger aus der Partie Mönchaltorf - Thayngen trifft, die Traktoren zu ihrer Stärke zurückfinden. Gestern konnte man die ersten 5/6tel des Spiels wettmachen mit der Schlussphase, doch immer gelingt dies bestimmt nicht! Auch im Cordon-bleu mit Pommes essen muss man noch ein bisschen trainieren wenn man ganz vorne dabei sein will... ;)

Für's Eis, Cuche

 


#658 - Traktor News 2013
Geschrieben von Dimitri am 27.5 2013 10:24

Hallo zusammen

Am Freitag ist Generalversammlung und deshalb sind auch die neuen Traktor News wieder druckfrisch für Euch bereit. Das Vereinsheft wird in der kommenden Woche in den Trainings verteilt werden oder liegt ansonsten an der GV auf.

Wer nicht so lange warten mag - hier könnt ihr die Onlineversion vorweg durchstöbern:

http://www.uht-traktor.ch/docs/traktor_news_13.pdf

Zur Erinnerung: Die GV vom 31.5.13 ist für alle Vereinsmitglieder (Jg. 97 und älter) obligatorisch, eine Abmeldung wenn ihr allenfalls nicht kommen könnt ist deshalb zwingend erforderlich. Besten Dank. Bis am kommenden Freitag Winken

Liebe Gruess,
Cuche


#657 - UHT Event 2013
Geschrieben von Jenni am 15.5 2013 19:55

Liebe Traktoren, liebe Traktorinnen

Nach der anstrengenden (und erfolgreichen) Saison 2012/2013 dürfen alle aus der Traktor
Familie am UHT Event ihr Können auf Plausch-Basis unter Beweis stellen!

Der UHT Event findet am Samstag 25. Mai 2013, ab 13.00 Uhr in der MZH Chapf in Rüdlingen statt.
Die Teams werden wiederum ausgelost, so dass ausgeglichene, entsprechend hart umkämpfte und spannende Spiele garantiert sind.

Wie immer werden wir das Turnier beim Grillieren auf dem Hurbig ausklingen lassen. Hoffen wir also auf schönes und trockenes Wetter!

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer :)!

 

Sportliche Grüsse

Jenni J.




top